Au

Besucherinfo

Aktiv-Tour: Kanu-Tour in Stopfenreuth
 

0 Stopfenreuth gilt als „Geburtsort“ des Nationalparks. Denn im Dezember 1984 wurde hier durch die Au-Besetzung der Bau des Donaukraftwerks Hainburg verhindert.


Sie befahren bei diesem Programm mit Nationalpark-RangerInnen einen Altarm der Donau im Kanu. Sie erlernen die Grundzüge des Paddelns und gleiten auf ruhigem Wasser dahin – bis zur Einmündung in die Donau. Bei optimalen Bedingungen ist das Gewässer sehr klar. Fische können zwischen üppigen Wasserpflanzen und unter schwimmenden Teichrosenfeldern beobachtet werden. Highlights dieser Tour ergeben sich durch mögliche Sichtungen von Europäischen Sumpfschildkröten, Bibern, Eisvögeln sowie je nach Jahreszeit auch Schwarz- und Rotwild oder Seeadlern.

Draußen am Donauufer angelangt, haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt Hainburg. In der heißen Jahreszeit kann man sich im Fluss erfrischen und am Ufer nach Muscheln, Biberspuren oder besonderen Donaukieseln suchen. Danach geht’s auf der gleichen Strecke zurück zum Ausgangspunkt.

Information und Anmeldung

Informationen und Buchung:
schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Tel. +43 2212/3555, schlossorth@donauauen.at

Länge

ca. 3 Stunden - nach Rücksprache sind auch Ganztagestouren buchbar!

Treffpunkt

Stopfenreuth, Auen-Informations-Zentrum beim Hochwasserschutzdamm

Teilnehmer

mind. 9, max. 27 Personen

Kosten

pro Kanu € 230,– (mind. 6, max. 9 Personen pro Kanu)
max. 3 Kanus pro Tour

Anfrage

Buchungsanfrage / Teilnahme buchen

Sie haben die Möglichkeit, für diese Veranstaltung eine unverbindliche Buchungsanfrage zu senden ANFRAGEN
oder eine verbindliche Buchung für diese Veranstaltung durchzuführen. BUCHEN