Au

Gästebuch

Zurück zur Übersicht

Eingetragen am 01.01.2007 von Orchideenfreund

Baustelle zur Dammerhöhung und die armen Orchideen?


Wer achtet eigentlich auf die wirklich schönen Orchideenvorkommen am Hubertusdamm (oder heißt er dort Marchfelddamm?) - vor allem im Bereich Höhe Gänsehaufentraverse bei der Erhöhung des Dammes? Wird das genauso einfach alles abgetragen wie bei der letzten Dammerhöhung?



Antworten

Eingetragen am 01.01.2007 von Bettina Schuckert


Lieber Orchideenfreund! Ich kann Sie hoffentlich mit der bei der MA 49 recherchierten Antwort beruhigen: Die aktuellen Bestände werden - wo notwendig - abgehoben und verpflanzt. Zusätzlich wird Saatgut (von Heißländen und Damm) gesammelt und auf den neuen Oberflächen aufgebracht. Der Umgang mit den Orchideenbeständen wurde nach Nationalparkrecht geprüft und wird unter Begleitung der ökologischen Bauaufsicht durchgeführt. Herzliche Grüße, die Nationalpark-Verwaltung



Antworten

Eingetragen am 30.10.2009 von Orchideenfreund


Na dann bin ich ja mal gespannt... Irgendwie erscheint mir das alles ja nicht so wirklich nationalparkwürdig. Aber man is ja heutzutage Zwangsoptimist wenn es um solche Dinge geht. Auf das es funktioniere und danke für die Antwort.



Antworten