Au

Gästebuch

Zurück zur Übersicht

Eingetragen am 11.04.2014 von Günther D.

Gesetzliche Grundlage?

Was genau ist denn die gesetzliche Grundlage dafür:

"Setzen Sie weiters die Bilder aus rechtlichen Gründen ausschließlich für private Zwecke ein! Die Veräußerung bzw. kommerzielle Nutzung von Motiven, die dem Nationalpark Donau-Auen entstammen, ohne ausdrückliche Genehmigung bzw. Beauftragung ist seitens der Grundeigentümer, MA 49 - Forstamt der Stadt Wien bzw. Österreichische Bundesforste nicht gestattet."

MfG,
Günther

Antworten

Eingetragen am 11.04.2014 von Nationalpark Donau-Auen

Lieber Günther, wir lassen dir schnellstmöglich eine detaillierte Antwort seitens Stadt Wien bzw. Österreichischen Bundesforsten zukommen!

Antworten

Eingetragen am 16.04.2014 von Nationalpark Donau-Auen

Lieber Günther, bitte entschuldige die verzögerte Antwort! Hier das Feedback:
Hinsichtlich Waldflächen gilt, wie für jede Waldfläche in Österreich, das freie Betretungsrecht zu Erholungszwecken gemäß § 33 Forstgesetz 1975. Ein freies Betretungsrecht zu kommerziellen Zwecken schließt sich hiermit aus. Die kommerzielle Nutzung jeglicher Flächen ist und war daher immer an die Zustimmung bzw. Genehmigung des jeweiligen Grundeigentümers gebunden.
Im Falle des Nationalpark Donau-Auen, sowohl auf Wiener- als auch NÖ-Flächen, gelten darüber hinaus noch die jeweiligen Nationalparkgesetze, die grundsätzlich jegliche Eingriffe bzw. wirtschaftlichen Nutzungen verbieten. Diesbezügliche Ausnahmen vom Eingriffs- bzw. Nutzungsverbot sind jeweils aufgelistet, die kommerzielle Verwertung von Fotoaufnahmen fällt nicht darunter.
Für nähere Auskunft über die einzelnen Gesetzesmaterien steht das Rechtsinformationssystem des Bundes (www.ris.bka.gv.at) zur Verfügung.
Liebe Grüße, das Nationalpark-Team

Antworten