Au

20 Jahre Nationalpark Donau-Auen: Viel geschehen!

Willkommen!

Wir sind Europäische Sumpfschildkröte, Nase, Hirschkäfer, Seeadler und Flussregenpfeifer. 2016 feiern wir gemeinsam mit Ihnen 20 Jahre Nationalpark Donau-Auen. Stellvertretend für viele weitere Tiere und Pflanzen begleiten wir fünf Freunde Sie durch dieses Jubiläumsjahr.


Denn wir alle haben von der Gründung dieses Schutzgebiets profitiert: Durch Gewässeranbindungen, Uferrückbauten, Außer Nutzung-Stellung des Waldes, Gebietsberuhigung und spezielle Fördermaßnahmen oder Artenschutzprogramme.
Hier im Nationalpark Donau-Auen finden wir nun gute Bedingungen sowie ausreichend Lebensraum und Nahrungsgrundlagen vor.

Nutzen Sie eine Fülle an Veranstaltungen und Aktionen zu „20 Jahre Donau-Auen“! Antreffen können Sie uns fünf Botschafter nicht nur in Drucksorten und in Internet-Auftritten, sondern auch bei speziellen Themenwanderungen! Die Nationalpark-Familienfeste stehen heuer ebenfalls in unserem Zeichen. Weiters gibt es Sonder-Ausstellungen und Fachsymposien - sowie das große Geburtstagsfest am 10. September im schlossORTH Nationalpark-Zentrum als Höhepunkt des Jahres!

Alle Termine und Informationen finden Sie immer zeitgerecht hier auf der Homepage.

NEU: Interaktive Karte

Verorten Sie sich! Was verbinden Sie persönlich mit „20 Jahre Nationalpark Donau-Auen“?  Was haben Sie im Gebiet bereits erlebt, wo sind Ihre Lieblingsplätze?  Wir laden Sie ein, Ihre Fotos oder Erlebnisse auf unserer interaktiven Karte mit uns zu teilen. Unter allen eingelangten Postings werden zu Saisonende attraktive Preise verlost!

Hier geht's zur Karte
 

Angebote im Jubiläumsjahr

Eine geführte Wanderung zur Seeadler-Beobachtung wurde im Jänner zu mehreren Terminen angeboten, jeweils eine zu den Europäischen Sumpfschildkröten in der Lobau Ende März sowie in Niederösterreich Anfang April.

Auch das Familienfest im schlossORTH Nationalpark-Zentrum stand ganz im Zeichen der "20 Jahre Nationalpark", und die erste Fachtagung am 18. Mai zum Thema Auwald nahm ebenfalls Bezüge zum Jubiläum. 

Hirschkäfer im kaiserlichen Jagdrevier (Wanderung)
 

Einst Jagdrevier des Wiener Hofes, heute Nationalpark sind die Wälder um Schloss Eckartsau bedeutender Lebensraum seltener Tiere. Unter den Insekten ein wahrer Koloss, trägt der Hirschkäfer seine mächtigen Kieferzangen zur Schau. Wie die echten Geweihträger verteidigt er damit seine „Angebetete“ vor etwaigen Rivalen.
Der Nationalpark-Förster führt Sie zu den besten „Brunftplätzen“ unter mächtigen Eichen, die hier im Schutzgebiet wachsen und altern dürfen.


Sonntag, 29. Mai 2016, 15 Uhr
Samstag, 11. Juni 2016, 15 Uhr
Treffpunkt Eckartsau, Nationalpark-Infostelle im Schloss Eckartsau
ca. 3 Stunden
mind. 12 Personen
Erwachsene € 11,50, Kinder, Jugendliche von 6 bis 18 J., Studierende, Lehrlinge € 8,-
Anmeldung erforderlich: Tel. 02212/3555, schlossorth@donauauen.at

Hirschkäfer - Der König der Käfer (Wanderung)


Absterbendes Holz ist für die Entwicklung der Hirschkäfer überaus wichtig. Sie fliegen vor allem in der Abenddämmerung bevorzugt Eichen an. Ausgewachsene Käfer nützen eine besonders exquisite Nahrungsquelle.
Der Lebensraum im Nationalpark Donau-Auen ist ideal um den außergewöhnlichen Ansprüchen der Hirschkäfer gerecht zu werden. Auf der Suche nach diesen seltenen Tieren erfahren die TeilnehmerInnen mehr über die eindrucksvollen Käfer.


Sonntag, 12. Juni 2016, 10.30 Uhr
Treffpunkt nationalparkhaus wien-lobAU
ca. 3 Stunden
mind. 6, max. 25  Personen
Erwachsene € 10,-, Kinder von 6 bis 15 J. € 5.-
Anmeldung erforderlich: Tel. 01/4000-49495, nh@ma49.wien.gv.at

Sommerfest im nationalparkhaus wien-lobAU


Beim jährlichen Familien-Fest im nationalparkhaus wien-lobAU dreht sich alles um die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt der Donau-Auen.
Im schattigen, gemütlichen Garten warten Mitmachstationen, Kinderprogramm und Infostände auf kleine und große Gäste. Live-Musik und Bio-Schmankerl machen Laune! Beim Gewinnspiel werden tolle Nationalpark-Preise verlost.
Das Fest findet bei jedem Wetter statt! Wer feiert mit?


Samstag, 18. Juni 2016, 10 bis 18 Uhr
nationalparkhaus wien-lobAU
kostenfrei!

Die Rückkehr von stark gefährdeten Wildtieren in die Donau-Auen (Wanderung)


Am 26. Oktober 1996 wurden die Donau-Auen unterhalb Wiens zum Nationalpark erklärt. Der besondere Schutzstatus sicherte das Überleben von seltenen Amphibien und Reptilien wie die Wechselkröten oder die Sumpfschildkröten. Die freifließende Donau mit ihren stillen Nebengewässern und den Auwäldern ist Lebensraum für zahlreiche Fische und Insekten, aber auch streng geschützte Vogel- und Säugetierarten.
Flussregenpfeifer und Seeadler, aber auch der Biber sind einige Arten, die in das Nationalpark-Gebiet zurückgekehrt sind. Die Exkursion beschäftigt sich mit den in den Nationalpark zurückgekehrten Tieren und zeigt die Errungenschaften bis zur Erreichung des heutigen Artenschutzes auf.


Samstag, 25. Juni 2016, 10.30 Uhr
Treffpunkt nationalparkhaus wien-lobAU
ca. 3 Stunden
mind. 6, max. 25  Personen
Erwachsene € 10,-, Kinder von 6 bis 15 J. € 5.-
Anmeldung erforderlich: Tel. 01/4000-49495, nh@ma49.wien.gv.at

Bootsabenteuer in den Donau-Auen – von den Toren Wiens
bis an die Staatsgrenze (3 Tages-Tour)
 

20 Jahre Nationalpark Donau-Auen – Anlass genug, die Flusslandschaft östlich von Wien etwas intensiver kennen zu lernen! Mit dem Schlauchboot sind wir 3 Tage unterwegs. Wir entdecken die Lebensräume des Flussregenpfeifers – weite Schotterbänke am Flussufer. Wir erfahren Interessantes über die Nase und viele weitere Fische der Donau. Projekte zum Schutz der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt werden erörtert. Wir besuchen das schlossORTH Nationalpark-Zentrum, übernachten im Zelt im Nationalpark-Camp Meierhof und grillen am Lagerfeuer. Was Sie mitbringen sollen ist Begeisterung für eine der letzten großen Au-Landschaften Mitteleuropas und genügend körperliche Fitness, ebenso wie geeignete Ausrüstung für 3 Tage in der Natur und auf dem Boot.


Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Juli 2016
Freitag, 2. bis Sonntag, 4. September 2016
Treffpunkt wird noch bekannt gegeben
3tägig
mind. 16, max. 24 Personen
Mindestalter: 15 Jahre
pro Person € 325,- (inkl. Verpflegung und Transport im Nationalpark-Gebiet)
Anmeldung erforderlich: Tel. 02212/3555, schlossorth@donauauen.at

Geburtstagskonzert im schlossORTH Nationalpark-Zentrum
mit Ernst Molden und Willi Resetarits
 

Höhepunkt des Jubiläumsjahres im Nationalpark Donau-Auen wird das Geburtstagskonzert am 10. September mit einem speziellen Donau-Kenner als Gast! Der Wiener Ausnahmemusiker Ernst Molden ist von Kindheit an dem Ruf der Donau erlegen – nie ließ ihn der Fluss los. Er präsentiert im schlossORTH Nationalpark-Zentrum gemeinsam mit Willi Resetarits live seinen neuen Liederzyklus schdrom. Dieses stellt Moldens ganz persönlichen Bezug zur Donau und ihrer Landschaft vor, verwoben in tiefgründigen Texten und unverkennbar im Stil.
Menschen der Donau und der Region werden an diesem Abend zu Wort kommen und auf der Bühne ihre persönlichen Geschichten zu „20 Jahre Nationalpark Donau-Auen“ schildern. Kulinarik aus der Region und Weine aus dem Anbaugebiet Carnuntum werden angeboten. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, bereits ab 14 Uhr wartet ein buntes Programm auf unsere Gäste. Feiern Sie mit uns 20 Jahre Nationalpark Donau-Auen!
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Samstag, 10. September 2016, 18 Uhr (Programm ab 14 Uhr)
schlossORTH Nationalpark-Zentrum
kostenfrei!

Der Nationalpark feiert Geburtstag! (Wanderung)


Am 26. Oktober 1996 wurde in Hainburg der Vertrag für ein neues Nationalparkgebiet unterzeichnet. Dieses damals zum Nationalpark Donau-Auen erklärte Gebiet umfasst insgesamt 9.300 Hektar, davon besitzt Wien mit der Oberen und Unteren Lobau ca. 3.000 Hektar.
In den Donau-Auen findet man eine abwechslungsreiche Landschaft. Welche Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt der Auwälder und savannenartigen Steppen seit Abschluss des Vertrages erfahren hat, erzählt ein profunder Nationalpark-Ranger im Rahmen dieser kostenlosen Exkursion.


Mittwoch, 26. Oktober 2016, 10 Uhr
Treffpunkt nationalparkhaus wien-lobAU
ca. 3 Stunden
mind. 6, max. 25  Personen
kostenfrei!
Anmeldung erforderlich: Tel. 01/4000-49495, nh@ma49.wien.gv.at

Hinweis

Die Maßnahmen rund um "20 Jahre Nationalpark Donau-Auen" erfolgen unter Förderung durch das Programm Ländliche Entwicklung.