Au

Aktuell

Abgetaucht – Lisa Strohmayer absolvierte dieser Tage ihr Nationalparks Austria Medienstipendium im Nationalpark Donau-Auen.

Unterwasser Zum zweiten Mal war Nationalparks Austria heuer auf der Suche nach den besten Nachwuchsautoren, Jungjournalisten, Fotografen und Videodesignern Österreichs. Lisa Strohmayer, eine Wienerin mit Hainburger Wurzeln, erhielt eines der begehrten Stipendien und verbrachte spannende Tage in der grünen Wildnis an der Donau.

Die Medienstipendien, die von Ja!Natürlich und fjum_forum journalismus und medien wien unterstützt werden, richten sich an Nachwuchstalente aus den Bereichen Literatur, Fotografie, Video und erstmals auch Graphic Novel. Sechs Kandidatinnen und sieben Kandidaten konnten die Jury überzeugen und dürfen diesen Sommer während eines zwölftägigen Aufenthalts in einem der sechs österreichischen Nationalparks ihren persönlichen Zugang an die schönsten Naturlandschaften erarbeiten.
 

Auf der Schlossinsel Video-Macherin und Taucherin Lisa Strohmayer punktete mit Liebe zum Wasser und ihrer Leidenschaft für Details, die oftmals übersehen werden. Die Landschaft zwischen Wien und Bratislava kennt sie seit Kindertagen - im Rahmen des Medienstipendiums konnte sie nun mit ihrer Unterwasser-Kamera wortwörtlich in den Nationalpark Donau-Auen eintauchen. Von Orth/Donau aus besuchte sie täglich unterschiedlichste Gewässertypen, sie hielt stille wie auch turbulente Momente fest.
 

Bei der Arbeit Das aktuelle Hochwasser wurde ebenso Teil ihres Projektes wie idyllische Blicke in kristallklare Wasserwelten. Sie nahm an mehreren Bootstouren von der Donau bis zum Altarm teil, paddelte abends durch ein Biber-Revier, besuchte die Schlossinsel und begleitete die Nationalpark-Aufsicht im Gelände.


Das Ergebnis ihrer Arbeit, zwei Videobeiträge, wird zusammen mit den Werken der weiteren Talente im Herbst präsentiert werden und auf der Nationalparks Austria Webseite www.nationalparksaustria.at veröffentlicht – man darf gespannt sein!