Au

Aktuell

Achtung! Weiterhin erhöhte Waldbrandgefahr!

Verbrannte Fläche Wochenlang kletterten die Temperaturen auf über 30 Grad, die Wälder und Wiesen sind ausgetrocknet. Das Gras ist zusammengedorrt und die Bäume haben welke Blätter, die teilweise wie im Herbst zu Boden fallen. Es hat längere Zeit nicht geregnet, die Hitze noch dazu - die Natur befindet sich im Ausnahmezustand, für die einzelnen Pflanzen bedeutet dies Stress.


Der Regen der letzten Tage hat zwar etwas Feuchtigkeit gebracht, aber die Pflanzen benötigen Zeit, um diese auch aufnehmen zu können und teilweise in neuem Grün zu erscheinen.

Ein kleiner Funke würde schon reichen - so kann im trockenen Material ein Brand entstehen. Daher wurde seitens Behörde als Vorsichtmaßnahme „jegliches Feuerentzünden sowie das Rauchen im Wald und in dessen Gefährdungsbereich“ nach dem Forstgesetz verboten.

Brand in der Lobau Nach den ausgiebigen Regenschauern der letzten Tage wurde das Grillverbot mit 20.8. in Wien aufgehoben, daher darf wieder auf allen öffentlichen Grillplätzen auf der Donauinsel (Grillzonen und reservierbare Grillplätze) gegrillt werden.

Der Mensch kann sich auf die herrschende Witterung schnell einstellen, ob Regen oder Trockenheit, die Pflanzen in unseren Wiesen und Wäldern benötigen dazu etwas mehr Zeit.  Es ist noch genug trockenes und somit leicht entzündliches Material vorhanden, eine unachtsam weg geworfene Zigarette kann daher schon einen Brand auslösen.


Das Entzünden und Unterhalten von Lager- und Grillfeuer ist im Wald – auch im Auwald! – streng verboten, zu groß ist die Gefahr, dass das Feuer außer Kontrolle gerät und einen Waldbrand auslöst. Wir bitten daher alle BesucherInnen der Wälder um besondere Vorsicht - und vor allem auch darum, das Rauchen im Wald zu unterlassen. Die Stadt Wien mahnt angesichts der Trockenheit der letzten Wochen beim Grillen und Rauchen im Freien weiterhin zu besonderer Vorsicht.

MA 49 – Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien