Au

Aktuell

Hochsommerliche Tage erlebten die Donau-Auen Junior Ranger im August-Camp – unterstützt durch Ströck, viadonau und Freiwillige Feuerwehr!

Damm-Workshop Der Nationalpark Donau-Auen betreibt mit seinem Partner-Betrieb Ströck seit 2010 das Junior Ranger Programm für Kinder aus der Region. Vergangene Woche fand das zweite heurige Camp statt. Es bot neben Naturschutz-Arbeit und lehrreichen Stunden auch jede Menge Sommer!

Das August-Camp, ausgerichtet für die jüngeren Mitglieder der Donau-Auen Junior Ranger, fand letzte Woche zum Höhepunkt der sommerlichen Hitzewelle statt. Nichtsdestotrotz wartete ein umfangreiches Programm auf die jungen NaturschützerInnen. Sie verließen das Nationalpark-Camp Meierhof in Eckartsau mit vielen neuen Eindrücken.


Diesmal soll Rangerin Andrea Haberkorn, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Martin Weixelbraun die Gruppe während der Woche betreute, zu Wort kommen, indem sie das Camp für uns Revue passieren lässt:

Damm-Workshop „Unser Camp beginnt mit Spannung! Unsere Junior Ranger werden gleich am ersten Tag mit einem besonderen Highlight überrascht: Biber Watching. Bei Einbruch der Dämmerung lassen wir die Boote zu Wasser. Jetzt ist die beste Zeit, diese interessanten Tiere zu beobachten. Begleitet von Fledermäusen erleben wir einmalige Eindrücke, Gerüche und Geräusche – wir sind eins mit der Au und umgeben von unzähligen Tieren.


Ein Highlight folgt in den nächsten Tagen dem anderen: MitarbeiterInnen von viadonau und Freiwilliger Feuerwehr stellen den Marchfelder Hochwasserschutzdamm vor. Wir erfahren alles Wissenswerte: Details zur Dammsanierung im Nationalpark-Gebiet; Wie kann ich den Damm bei Hochwasser stabilisieren? Natürlich üben wir das auch gleich. Ganz schön anstrengend!

Mähgut entfernen … Mit dem Solarboot erkunden wir anderntags den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel. Rotauge, Flussbarsch, Sonnenbarsch, Hecht sind mit dabei. Rohrweihen und Möwen lassen sich blicken. Unsere Ranger-Kollegin Anna begleitet uns an diesem Tag und hat viele interessante Infos und Fakten über den Seewinkel für uns.


… Aber auch Naturschutzarbeit ist ein wichtiger Teil des Junior Ranger-Programms. Diesmal unterstützen wir die Schildkrötenexpertin Maria Schindler bei ihrer Arbeit. Wir kontrollieren die Gelege und entfernen Mähgut am Damm, damit unsere Europäischen Sumpfschildkröten optimale Bedingungen für die Eiablage vorfinden.
Wir haben an diesem Tag Temperaturen weit über 30° C und es ist kein Ende der Hitzewelle in Sicht. Deshalb findet man uns auch jeden Nachmittag im kühlen Nass. An dieser Stelle möchte ich nochmals unseren Junior Rangern für ihren tollen Arbeitseinsatz danken.

Gruppenfoto mit Ströck … Wenn es im Meierhof nach köstlichem Gebäck riecht, die Junior Ranger Striezel flechten, Apfelstrudel kreieren, aus Teiglingen Au-Tiere formen und eine gesunde Jause genießen, ist das Ströck-Team bei uns zu Besuch! Man kann schon von Tradition sprechen, unser Partner Ströck verwöhnt uns jedes Jahr mit Köstlichkeiten und gestaltet einen Workshop. Aber dieser Besuch kündigt auch immer das nahe Ende des Junior Ranger-Camps an.


… Einmal noch in der Donau abkühlen und das Camp am Abend mit einer tollen Theateraufführung von unseren Junior Rangern ausklingen lassen.
Lustig, fleißig, extreme Hitze, gelungen, wenig Schlaf werden uns in Erinnerung bleiben!“

Das Junior Ranger-Programm hat sich seit dem Start 2010 zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Im Mittelpunkt steht, Kinder aus der Region für Wert und Aufgaben des Nationalpark Donau-Auen zu sensibilisieren. Der langjährige Partner Ströck unterstützt die Camps durch Sponsoring sowie Versorgung mit köstlichem Bio-Brot und Gebäck. Auch während des Jahres treffen sich die Junior Ranger regelmäßig zu Ausflügen und Einsätzen. Etliche Mitglieder halten uns seit Jahren die Treue!

Webtipp: http://juniorranger.donauauen.at