NÖ Landesausstellung 2022

Bei der kommenden 41. Niederösterreichischen Landesausstellung 2022 im Schloss Marchegg bringt sich der Nationalpark Donau-Auen gemeinsam mit seinen regionalen Partnern des Marchfelds intensiv ein.

Die Schau wird die Gäste zu einer faszinierenden Neuentdeckung des Marchfelds einladen. Bereits vor 30.000 Jahren hinterließen Menschen erste Spuren in dieser Region im Herzen Zentraleuropas. Heute ist das Marchfeld sowohl intensiv genützte Kulturfläche als auch geschützter Lebensraum für eine vielfältige, bunte Pflanzen- und Tierwelt. Aber auch wichtige Kulturdenkmäler wie die Barockschlösser sind Teil der Region zwischen den Metropolen Wien und Bratislava. Gründe genug, die Geheimnisse dieser besonderen (Lebens-)Welt neu zu entdecken!

Die NÖ Landesausstellung wird in den barocken Räumlichkeiten des Schlosses Marchegg lebendig. Dabei steht die enge Beziehung zwischen Mensch und Natur im Laufe der Geschichte im Mittelpunkt der Ausstellung. Historisch entscheidender Wendepunkte folgend werden die Besucherinnen und Besucher die Entwicklung dieser Region und ihrer Naturräume hautnah miterleben können. Die Sesshaftwerdung des Menschen wird genauso greifbar wie etwa das Zeitalter des Barock, die industrielle Revolution oder die Energiewende. So können wir anhand verschiedenster Themenschwerpunkte mitverfolgen, wie sich nach und nach ein Umweltbewusstsein entwickelt hat, und bekommen Antworten auf viele interessante Fragen.

Seit dem Spatenstich im Oktober 2020 wird im Schloss Marchegg intensiv gearbeitet. Zur Eröffnung der 41. Niederösterreichischen Landesausstellung 2022 wird das barocke Schloss wieder zugänglich sein und in neuem Glanz erstrahlen. Im Zuge der gesamten Schlossrenovierung werden etwa im kleinen Innenhof die historischen Rundbögen und vermauerte Fenster wieder geöffnet.

Das gesamte Schloss wird barrierefrei erschlossen – nicht nur für die Niederösterreichische Landesausstellung 2022, sondern für die anschließende Hauptnutzung. 2023 werden das Gemeindeamt, das Haus der österreichisch-slowakischen Marchregion, das Regionalbüro Marchfeld, die Tourismusinfo und das Storchenhaus sowie eine Ausstellung einziehen.

Aktuell finden keine Schlossführungen statt. Das Storchenhaus im Schlosspark, die einzigartige baumbrütende Weißstorchkolonie und das weitläufige Wanderwegenetz durch die angrenzenden Marchauen können jedoch besucht werden.

Weitere Informationen: www.noe-landesausstellung.at

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren