Sprache DE
DE EN SK

Ihr gewähltes Angebot

Artenschutz im Nationalpark – eine Spurensuche (Wanderung)

Sonntag, 12. Mai 2019, 14:00 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden



Orth/Donau, schlossORTH Nationalpark-Zentrum, Foyer

In den Orther Auen haben anderswo bereits selten gewordene Arten wie der Eichenbockkäfer oder die Sumpfschildkröte ihren Lebensraum. Die Schutzbemühungen der Nationalparkverwaltung werden entlang abwechslungsreicher Wiesen- und Auwälder vorgestellt. Verlandete Altarme und alte Eichen säumen den Wegverlauf, trockene Standorte vermitteln den Eindruck einer Savannenlandschaft und lassen Rückschlüsse auf die landschaftliche Entwicklung der letzten 100 Jahre zu.

Die Summe unterschiedlicher Lebensräume schafft eine hohe Artenvielfalt, welche einen wesentlichen thematischen Teil dieser Wanderung darstellt.

Betreuung: Heinz Frötscher

Information und Anmeldung

schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Tel. 02212/3555, schlossorth@donauauen.at

Anmeldung bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin erforderlich. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, erfolgt die Absage der Veranstaltung drei Tage vor dem Termin.


Bei Erreichung der erforderlichen Teilnehmerzahl ist dieses Angebot auch für Gruppen zu individuellen Terminen buchbar!

Teilnehmer

mind. 12, max. 20 Personen

Kosten

pro Person € 12,50

Führung für Erwachsene.


Das könnte Sie auch interessieren