Aktuell

Sperre des Josefstegs in der Oberen Lobau

Der Josefsteg wird im kommenden Winter saniert Der Josefsteg ist seit Ende Mai aus Sicherheitsgründen für Nationalparkgäste gesperrt. Kurzfristige Reparaturmaßnahmen von Einzelbereichen am Bauwerk sind laut Magistratsabteilung für Brückenbau und Grundbau (MA 29) nach eingehender Prüfung vor Ort nicht sinnvoll, da sich diverse Schwachstellen des in die Jahre gekommenen Konstruktes (erbaut 2001) zeigen. Es wird daher die ohnehin projektierte generelle Sanierung in der Kälteperiode 2019/20 weiter verfolgt und der Steg wie vorgesehen kommenden Winter neu errichtet werden, um im Frühling 2020 wieder nutzbar zu sein. Die Sperre wird bis dahin aufrecht bleiben.

Forst- und Landwirtschaftsbetrieb (MA 49) und Umweltschutzabteilung (MA 22) der Stadt Wien haben eine temporäre alternative Querungsmöglichkeit im Nahbereich des Stegs eingerichtet, die vor Ort mit Umleitungstafeln entsprechend markiert ist. Radfahrer finden weiters den Hinweis, dass sie für die kurze Umleitungsstrecke bitte absteigen und das Rad schieben sollen, da der Weg für die Begehung, aber nicht für eine Befahrung mit Rad eingerichtet wurde.

Die Nationalparkgäste sind eingeladen, auch das sonstige angebotene Wegenetz im Nationalpark Donau-Auen inkl. Lobau zu nutzen, Informationen zu den Wanderrouten gibt es hier.