Sprache DE
DE EN SK

Aktuell

Stellenausschreibung:
ALPEN KARPATEN FLUSS KORRIDOR - Projektleitung grenzüberschreitendes Naturschutzprojekt

40 Wochenstunden


Die Nationalpark Donau-Auen GmbH mit Sitz in Orth/Donau hat im Rahmen des EU-Förderprogrammes für grenzüberschreitende Kooperationen INTERREG Slovakia-Austria die Lead-Partner-Rolle in dem Projekt „ALPEN KARPATEN FLUSS KORRIDOR“ (September 2017 bis August 2020) übernommen.

Aufgabenbereich:

  • Projektleitung: inhaltliche und administrative Abwicklung des Projektes
  • Laufende Abstimmung mit den Projektpartnern und den offiziellen Programm- und Prüfstellen; interne Kommunikation im Projektteam, teils in englischer Sprache
  • Inhaltliche Umsetzung folgender Projektaktivitäten:
    - Beauftragung, Planung und Begleitung der wasserbaulichen Revitalisierungsprojekte in Abstimmung mit den Projektpartnern
    - Betreuung der Artenschutzmaßnahmen für Eisvogel, Würfelnatter, Nase (Abstimmung mit Fachexperten, Beauftragungen)
    - Entwicklung von Konzepten und Strategien zum Thema Gewässermanagement, Schutz von gewässerbezogenen Lebensraumelementen und Auwaldschutz
  • Administrative Projektabwicklung unter Einhaltung der Förderrichtlinien, Abwicklung der diversen Beauftragungen unter Einhaltung der Vergaberichtlinien
  • Erstellung der Projektberichte und Finanzreports (mit Unterstützung der ExpertInnen vom Nationalpark Donau-Auen)
    Externe Projektkommunikation in Zusammenarbeit mit dem Team des Nationalpark Donau-Auen (Newsletter, Projektwebsite, Projektbroschüre, Presseaussendungen, Organisation von Projekt-Events gemeinsam mit den Partnern, Repräsentation und Projektvorstellung bei unterschiedlichsten Veranstaltungen)

 Anforderungen:
 

  • Erfahrung in der Umsetzung und Abwicklung von (grenzüberschreitenden) EU-Projekten (am besten in leitender Rolle)
  • Akademische Ausbildung mit Schwerpunkt Biologie, Artenschutz, ökologischer Wasserbau
  • Erfahrung in der Umsetzung von wasserbaulichen (Revitalisierungs-)Projekten
  • Knowhow in Projektadministration (Controlling, Reporting, Vergaberichtlinien)
  • Kommunikationsstarker Auftritt in Kontakt mit den beteiligten Institutionen und mit den Projektpartnern
  • Selbständige Arbeitsorganisation, Arbeitszeitflexibilität und Reisebereitschaft
  • Freude an grenzüberschreitender Zusammenarbeit, Kontakte im Naturschutzsektor in der Slowakei und Sprachkenntnisse von Vorteil
  • Persönlicher Bezug zur AKK-Region von Vorteil
     

Wir bieten eine Anstellung ab 1.9.2017, Dienstort: Orth/Donau.
Das Mindestgehalt für diese Position beträgt pro Monat EUR 3.000 brutto, entsprechend Berufserfahrung und Qualifikation ist ein höheres Gehalt möglich.


Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per e-mail an bewerbungen@donauauen.at