Sprache DE
DE EN SK

Aktuell

Mittwoch, 13. Mai 2020, Orth/Donau

Ausflugstipp: Die neue Ausstellung "Im Aufwind. Die Rückkehr
der Seeadler" kann ab 16. Mai besucht werden

Im Aufwind. Die Rückkehr der Seeadler Diese neue Präsentation im Aussichtsturm vom schlossORTH Nationalpark-Zentrum ist eine Einladung, in die Welt des majestätischen Greifvogels einzutauchen. Zur Sicherheit unserer Gäste gelten besondere Rahmenbedingungen.


Angelehnt an das System von Schultafeln werden der Seeadler mit all seinen Besonderheiten und seine Lebensräume vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Vorkommen im Nationalpark Donau-Auen und der Bedeutung von Schutzgebieten für die Population in Europa. Aber auch Gefahren, denen Seeadler bis heute ausgesetzt sind, und Schutzmaßnahmen werden erläutert.

Im Zentrum der Ausstellung steht ein lebensgroßes Seeadlerhorstmodell, das von Schülerinnen und Schülern der Neuen Mittelschule Orth/Donau im Frühjahr gebaut wurde.

Wie groß ist ein Seeadlerhorst? Die Flugrouten mehrerer im Rahmen eines laufenden Forschungsprojektes in Kooperation mit dem WWF Österreich besenderter Jungadler können über einen Bildschirm verfolgt werden. Auch Mitmachen ist gefragt: Bei interaktiven Stationen macht man sich auf die Suche nach Beutetieren, zeichnet eine Seeadlersilhouette und darf seine Kräfte im Vergleich zum Adler messen. Inhaltliche Ausrichtung und Konzept der Ausstellung stammen von Seeadlerexperte Remo Probst, die Gestaltung wurde durch das Team von koerdtutech, Wien sowie grafisch durch perndl+co umgesetzt.


Der Aussichtsturm bietet weiters einen Rundblick über die Donau-Auen. Ausserdem werden hier Wildtiere vorgestellt, die im oder am Schloss leben: Weißstörche, Dohlen, Turmfalken und mehrere Fledermausarten. Über Monitore ist sogar der Liveblick in Nistkästen bzw. Horst möglich.

Neue Seeadlerausstellung Die Ausstellung "Im Aufwind. Die Rückkehr der Seeadler kann ab Samstag, 16. Mai täglich zu den Öffnugszeiten des schlossORTH Nationalpark-Zentrum besucht werden.


Auf die Sicherheit von Team und Gästen im schlossORTH Nationalpark-Zentrum wird großes Augenmerk gelegt. In der Ausstellung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich (Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind ausgenommen). Es gilt weiters eine Zutrittsbeschränkung für maximal fünf Gäste gleichzeitig. Im gesamten Areal wird um Einhaltung eines Abstandes von mindestens einem Meter gegenüber anderen Personen ersucht, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben. Für regelmäßiges Händewaschen und laufende Desinfektion wurden Möglichkeiten geschaffen. Lesen Sie hier mehr über alle Maßnahmen im schlossORTH Nationalpark-Zentrum im Sinne Ihrer Sicherheit: Weiterführende Informationen

schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Tel. +43 2212/3555, schlossorth@donauauen.at, www.donauauen.at
Ab 16. Mai ist täglich geöffnet, neue Öffnungszeiten bis auf Weiteres:
Montag bis Freitag 12 - 18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 9 - 18 Uhr