Sprache DE
DE EN SK

Aktuell

Montag, 04. November 2019, Hainburg

Nationalpark-Forum 2019:
Lebensraum Baum – Bedeutung, Forschung und Schutz

Donnerstag, 21. November 2019, 18:00 Uhr
Kulturfabrik Hainburg, Donaulände 33, 2410 Hainburg

Alter Baum im Nationalpark Donau-Auen Bäume sind zugleich Lebewesen und Lebensraum. Eine Fülle an Organismen nutzt den Baum in seinen unterschiedlichen Altersstufen, vom Wurzelraum bis zum Blätterdach: Von Pilzen und Flechten über zahllose Insektenarten und diverse Vögel bis zu Fledermäusen, Mardern und weiteren Säugetieren.

Im Nationalpark Donau-Auen dürfen Bäume, anders als im Wirtschaftsforst, altern und langsam absterben. Ein neues Projekt befasst sich mit Baumpersönlichkeiten, die entlang der Wege wahrgenommen werden können. Es wurde erhoben, welche speziellen Strukturen sie bieten, etwa Rindenrisse oder Asthöhlen. Ebenso haben Fachleute die Artenvielfalt an ausgewählten Baumexemplaren untersucht.

Alte Bäume nahe der Wanderrouten führen jedoch zu einer weiteren wichtigen Fragestellung: Wie soll die Wegesicherheit gewährleistet werden, wie kann eine Balance zwischen Verkehrssicherheit und Naturschutz erreicht werden?

Im heurigen Nationalpark-Forum wollen wir den Wert alter Bäume und aktuelle Studien rund um diesen Themenkreis vorstellen. Wir laden Sie ein, sich in der Diskussion auch selbst einzubringen und Fragen zu stellen.

Programm:

  • Begrüßung
    Helmut Schmid, Bürgermeister von Hainburg an der Donau
  • Statements
    DIin Edith Klauser, Nationalparkdirektorin: Bäume als wertvoller Lebensraum im Nationalpark Donau-Auen
    DI Roman Novak, Baumsachverständiger: Ökologischer Wert alter Bäume und Artenvielfalt entlang des Weges
    Mag. Norbert Teufelbauer, BirdLife Österreich: Bäume als Lebensraum für Spechte
  • Podiumsdiskussion
    mit DIin Edith Klauser, DI Roman Novak, DI Gerald Oitzinger (Nationalparkbetrieb Donau-Auen der Österreichischen Bundesforste), Mag. Norbert Teufelbauer, DI Alexander Faltejsek (Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien) unter der Leitung von Manfred Rosenberger, MSc, MAS, MA
  • Kleines Buffet im Anschluss

Information:

Nationalpark Donau-Auen GmbH
Tel. 02212/3450, nationalpark@donauauen.at
Zum Nationalpark-Forum ist keine Anmeldung erforderlich.