Sprache DE
DE EN SK

Aktuell

Montag, 08. April 2019, Wien Donaustadt

Frühjahrsputz in der Au - 420 Kinder reinigten die Lobau

Fleissige Hände beim Auputztag Ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken und viel Motivation stürzten sich die jungen Naturschützer am Donnerstag, 4. April in das Abenteuer.


Zusammen mit den Nationalparkbetreuerinnen und -betreuern der MA 49 und der UmweltBildungWien strömten sie sternförmig vom NationalparkCamp Lobau aus in die erwachende Natur, um die Au zu reinigen.

Beim fröhlichen 33sten Frühjahrsputz wurden nicht nur Wiesen, Ufer und Auwald vom Müll gesäubert, der Erlebniswert bei so einer Aktion soll auch nicht zu kurz kommen. Unterstützt durch Försterinnen und Förster der MA 49 lernen die 420 Kinder ganz nebenbei auch die Besonderheiten des Nationalpark Donau-Auen als Lebensraum vieler selten gewordenen Pflanzen- und Tierarten kennen und können die Schönheit und die Einzigartigkeit dieser Landschaft vor den Toren Wien gemeinsam genießen. Der gesammelte Müll wurde mit Hilfe der Abfallberatung der MA 48 fachgerecht entsorgt.

Treffpunkt im NationalparkCamp Lobau Nationalparkdirektorin Dipl. Ing. Edith Klauser, Forstdirektor Stellvertreter Dipl. Ing. Herbert Weidinger und Bezirksvorsteher Stv. Gasta Karl, Wien-Donaustadt haben die Veranstaltung besucht und bedanken sich herzlich bei allen Kindern für ihren großartigen Einsatz in der Lobau!


Die Umweltbildungseinrichtung der Stadt Wien 'NationalparkCamp Lobau' wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins UmweltBildungWien und der MA 49 - Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien betreut. Familien, Kinder, Jugendliche und Gruppen können bei Erlebniswanderungen, Workshops und Exkursionen in den Nationalpark Donau-Auen den Lebensraum Auwald hautnah erleben und kennenlernen.