Sprache DE
DE EN SK

Aktuell

Freitag, 26. Juni 2020, Eckartsau

Wandern auf den Spuren des Reptils des Jahres

Zauneidechse Weibchen Die Zauneidechse Lacerta agilis wurde zum Reptil des Jahres 2020 gewählt. Im Nationalpark Donau-Auen wird dazu eine spezielle geführte Wanderung an zwei Sommerterminen angeboten.

Haben Sie sich schon mal gefragt, was so wieselflink durch Gras und über Steine huscht? Welche Mitbewohnerin Sie da vielleicht sogar im eigenen Garten haben? Landläufig als Eidechse bezeichnet, ist es in Ostösterreich zumeist die Zauneidechse. Jungtiere und Weibchen sind braungrau mit einigen Reihen dunkler Flecken. Bei Männchen sind Flanken und Unterseite grünlich, zur Paarungszeit nimmt der Farbton an Intensität zu. Gelegentlich kommt es daher zur Verwechslung mit der weit größeren Smaragdeidechse.


Die Art wurde 2020 zum „Reptil des Jahres“ gekürt, um Bewusstsein zu schaffen. Die in Österreich im Bestand abnehmende und daher streng geschützte Zauneidechse kommt im Nationalpark Donau-Auen noch recht häufig vor. Die spezielle Sommerwanderung am 19. Juli sowie am 23. August führt in ihren abwechslungsreichen Lebensraum: Eine Nationalpark-Rangerin begleitet Sie durch Auwälder und Wiesen und erkundet mit Ihnen die Hintergründe des wendigen Reptils. Aber nicht nur Zauneidechsen, auch Sumpfschildkröten oder Hirschkäfer auf den alten knorrigen Eichen werden thematisiert.

Zauneidechse Männchen Reptil des Jahres 2020 – die Zauneidechse (geführte Wanderung)

Sonntag, 19. Juli und Sonntag 23. August 2020, 10 Uhr
sowie für Gruppen zum Wunschtermin
Treffpunkt: Schloss Eckartsau, Nationalpark-Infostelle
Dauer: ca. 3 Stunden
Anmeldung erforderlich, max. 15 Personen
Die Durchführung erfolgt unter Einhaltung des behördlich vorgegebenen Mindestabstandes
Kostenbeitrag: Erwachsene € 12,50, Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren, Studierende und Lehrlinge € 8.-


Information und Anmeldung:
schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Tel. 02212/3555, e-mail: schlossorth@donauauen.at

Weitere Informationen zur Zauneidechse