Au
SIE SIND HIER: Home | Der Nationalpark | Team

Das Nationalpark Team

Geschäftsführung

Mag. Carl Manzano

Nationalparkdirektor
Telefon +43 2212/3450
nationalpark@donauauen.at

Bereich Organisation & Finanzen

Gabriella Sinzinger

Bereichsleitung Organisation und Finanzen
Telefon +43 2212/3450-33
g.sinzinger@donauauen.at

Corinna Haslwanter

Chefsekretariat
Telefon +43 2212/3450
nationalpark@donauauen.at

Heidi Dolecek

Chefsekretariat
Telefon +43 2212/3450
nationalpark@donauauen.at

Doris Kiss

Buchhaltung
Telefon +43 2212/3450-53
d.kiss@donauauen.at

Bereich Natur & Wissenschaft

Dr. Christian Baumgartner

Bereichsleitung Natur und Wissenschaft
Telefon +43 2212/30026-13
c.baumgartner@donauauen.at

Heidi Dolecek

Bereichs-Sekretariat, Auerlebnisgelände Schlossinsel
Telefon +43 2212/30026-31
h.dolecek@donauauen.at

Mag.a Karoline Zsak

Naturraum-Management Wald und Wild, Forschung
Telefon +43 2212/30026-14
k.zsak@donauauen.at

Mag.a Constanze Rak

Projektleitung Auerlebnisgelände Schlossinsel
Telefon +43 2212/30026-30
c.rak@donauauen.at

Jessica Strelec

Auerlebnisgelände Schlossinsel, Turnierhof
Telefon +43 2212/30026-31
j.strelec@donauauen.at

Ronald Hillerbrand

Gebietsbetreuung Hainburg/Haslau/Regelsbrunn
Telefon +43 2212/30026-56
r.hillerbrand@donauauen.at

Mag. Stefan Schneeweihs

Projektbetreuung Pilotprojekt Bad Deutsch-Altenburg
Telefon +43 2212/30026-38
s.schneeweihs@donauauen.at

DANUBEPARKS - Netzwerk der Donau-Schutzgebiete

Mag. Georg Frank

DANUBEPARKS Projektleitung
Telefon +43 2212/3450-28
g.frank@danubeparks.org

Mag.aFH Magdalena Wagner

DANUBEPARKS Tourismus, Kommunikation, Administration
Telefon +43 2212/3450-58
m.wagner@danubeparks.org

Bereich Besucher & Kommunikation

Mag.a Ursula Grabner

Bereichsleitung Besucher und Kommunikation
Telefon +43 2212/3450-11
u.grabner@donauauen.at

Mag.a Erika Dorn

Presse, Nationalpark-Medien, Webauftritte
Telefon +43 2212/3450-26
e.dorn@donauauen.at

Stefanie Hlavac

Veranstaltungsorganisation, Werbemittel, Bildarchiv
Telefon +43 2212/3450-12
s.hlavac@donauauen.at

DI Matthias Kuhn

Besucherprogramm, Gebietsaufsicht, Infrastruktur
Telefon +43 2212/3450-16
m.kuhn@donauauen.at

schlossORTH Nationalpark-Zentrum

Igor Stahl

Leitung Nationalpark-Zentrum
Telefon +43 2212/3450-29
i.stahl@donauauen.at

Claudia Drabits

Front Office
Telefon +43 2212/3555
schlossorth@donauauen.at

Corinna Haslwanter

Front Office
Telefon +43 2212/3555
schlossorth@donauauen.at

Mag.a Elisabeth Kleinfercher

Front Office
Telefon +43 2212/3555
schlossorth@donauauen.at

Annemarie Täubling, BA

Front Office
Telefon +43 2212/3555
schlossorth@donauauen.at

Michael Kurz

Haustechnik
Telefon +43 2212/3450-40
m.kurz@donauauen.at

Nationalpark-RangerInnen

Alle für den Nationalpark Donau-Auen tätigen RangerInnen können über das schlossORTH Nationalpark-Zentrum kontaktiert werden: Tel. +43 2212/3555, schlossorth@donauauen.at.

 

Mag. Manfred Fiala

Freiberuflicher Biologe, Fotograf und Buchautor mit Hang zu Wildnis und Abenteuer.
Mehr

Weiters Projektkoordinator beim Naturschutzbund Burgenland mit Schwerpunkt Waldumweltmaßnahmen, Kanu-Guide, Seekajak-Instructor und Wanderführer.
Bei meiner Tätigkeit als Ranger kann ich all die Erfahrungen, die ich im Zuge meiner Arbeit beim Naturschutzbund und bei meinen Abenteuerreisen in die Wildnis sammeln konnte, an die BesucherInnen weitergeben!
www.fiala-manfred.com

Gerda Ghanim

Früher beim ORF tätig - nun gerne als Nationalpark-Rangerin mit Gästen in der Au unterwegs.
Mehr

Meine große Liebe gilt den kleinen Wundern am Wegesrand. In der Au begegnet man ihnen auf Schritt und Tritt, tausendfach! - Ich will unseren BesucherInnen helfen, sie zu entdecken. Ich möchte sie dazu bringen, mit offenen Augen und Ohren durch den Auwald zu wandern und vielleicht einen Teil meiner Begeisterung für diese Landschaft mit nach zu Hause nehmen.

Martha Grubmüller

Seit 2002 für den Nationalpark Donau-Auen als Rangerin im Einsatz!
Mehr

Eigentlich vom Südufer der Donau stammend, habe ich das Gebiet des heutigen Nationalparks erst durch die Aubesetzung 1984 bewusst kennen- und lieben gelernt.
Nach 15 Jahren Bürojobs wurde mir klar, dass das mit meinen Lebensmotto „Draußen sein und die Natur genießen“ nicht mehr zusammenpasst. Seither bin ich als Rangerin im Einsatz.
Bei meinen Führungen möchte ich den Gästen nicht nur Wissen vermitteln, sondern vor allem auch Respekt und Ehrfurcht vor den Tieren und Pflanzen im und außerhalb des Nationalparks.

DIin Andrea Haberkorn

Landschaftsplanerin, systemische Erlebnispädagogin und Nationalpark-Rangerin aus Leidenschaft.
Mehr

Wasser hat mich schon immer magisch angezogen, deswegen bin ich wohl hier gelandet. Mein Lieblingselement Wasser – eingerahmt vom Auwald und dazwischen hin und wieder Wiesen – ergibt eine wertvolle sowie wundervolle Landschaft und eine interessante Tierwelt. Komm, ich zeig es dir!

Dr.in Gabriele Hrauda

Absolviertes Biologie-Studium, Unternehmerin mit Schwerpunkt Umweltbildung, Nationalpark-Rangerin.
Mehr

Leitet zur Zeit einige Projekte mit Nationalpark-Partnerschulen. Große Begeisterung fürs Wasser, auf der Donau und in Booten mehr zu Hause als an Land.
Naturvermittlung heißt vor allem Erfahrungen zulassen, und die Gäste welchen Alters möglichst aktiv ins Geschehen einbinden!

Christopher Käs

Hauptberuflich Comedy-Zauberer, aus Liebe zur Natur und vor allem zur Au auch als Ranger im Einsatz.
Mehr

Nationalpark-Anrainer in Wien!
Ich möchte diese unglaubliche Landschaft unseren Gästen näher bringen und freue mich stets, wenn BesucherInnen staunend über die vielen Dinge, die ihnen bei der Führung erzählt wurden, nach Hause gehen.
www.comedy-zauberer.at

Franz Kern

Aufgewachsen in der Region am elterlichen Bauernhof, ehem. Maschinentechniker, seit 1998 für den Nationalpark tätig.
Mehr

Meine besondere Beziehung zu Heimat und Natur wurde schon im zarten Kindesalter geweckt, da unsere Felder wunderschön zwischen Fadenbach und Donau-Auen liegen. Seit Hainburg 1984 bin ich unermüdlich der Nationalpark-Idee verschrieben.
Meine große Leidenschaft ist die Fotografie. Sie ist mir Malstift, Leinwand und Farbe, um meinen geliebten Donau-Auen zu einem besonderen Ausdruck zu verhelfen. Bei meinen Führungen habe ich ein inneres Bedürfnis, Bezug zu schaffen – um Natur zu erleben, die Schöpfung zu achten, sie letztlich zu schützen und den behutsamen Umgang mit ihr zu fördern.

Mag.a Elisabeth Kleinfercher

Mitarbeiterin im schlossORTH Nationalpark-Zentrum sowie Nationalpark-Rangerin.
Mehr

Als Kind wurde mir gelehrt, das der Mensch der „Herr der Schöpfung“ ist. Das kann nicht stimmen, hab ich mir gedacht. Ich habe mich immer als Teil des Ganzen gesehen. Darum habe ich auch einen guten Draht zu den Tieren.
Es ist eine wunderschöne Aufgabe, mit Kindern durch die Au zu streifen, die Tierwelt nicht in Nützlinge und Schädlinge zu unterteilen, sondern die Besonderheiten, die jedes Lebewesen hat, gemeinsam zu erkunden. Für eine bessere Welt, die nicht an der Grenze des Nationalpark Donau-Auen aufhört.

Mag.a Gabriele Krb

Rangerin im gesamten Nationalpark, also am Donau-Nord- und Südufer und im Wiener Anteil.
Mehr

Weiters als Mitarbeiterin des Naturhistorischen Museums für die Organisation und Durchführung sämtlicher Programme in der Außenstelle Nationalparkinstitut Donau-Auen in Petronell zuständig.
Als letztes Kind der Wildnis bin ich in einem Forsthaus im Herzen des Auwaldes aufgewachsen und somit auf ewig mit der Natur verbunden. Besonders wichtig: mit Jugendlichen und Kindern die Natur wieder zu entdecken und gemeinsam Spaß und Abenteuer zu erleben.

Dr.in Sonja Latzin

Biologin, Wanderführerin, Nationalpark-Rangerin. Leitwort: draußen zu Hause!
Mehr

Geboren 1967 in Wien, aufgewachsen mit einem riesengroßen parkähnlichen Garten und somit - trotz Großstadt - seit frühester Kindheit geerdet. Den Drang, mein umfangreiches Wissen Kindern und Erwachsenen zu vermitteln, verdanke ich meiner Liebe zur Natur, meiner Bewunderung für die perfekt abgestimmten Abläufe bei Tieren, Pflanzen und ganzen Ökosystemen und meinem Wunsch nach Bewahrung dieser von uns nicht wieder herstellbaren Wunder. Nur mit der Weitergabe dieser Überzeugung und des Wissens um all die Kostbarkeiten rund um uns wird das möglich sein. Daher bin ich neben meiner Forschungstätigkeit vor allem im Bereich Naturvermittlung tätig, sowohl für den Nationalpark Donau-Auen als auch für den Biosphärenpark Wienerwald, den WWF und das Forstamt der Stadt Wien.
www.yona.at

Christiane Mair

Keramik-Künstlerin und Nationalpark-Rangerin mit Südtiroler Wurzeln.
Mehr

Vor 20 Jahren bin ich ins Marchfeld gezogen. Gemeinsam mit meinen zwei Kindern wurde der Auwald Stück für Stück erforscht, dabei ist mir die Landschaft sehr ans Herz gewachsen. Heute bin ich Naturführerin im Nationalpark Donau-Auen, aus dem Wunsch heraus meine Begeisterung für Tiere und Pflanzen weiter zu geben. Die direkte Berührung und Erfahrung der Umwelt mit allen Sinnen ist unsere Möglichkeit, in eine neue Welt einzutauchen. So findet man heraus, wie eine Kornelkirsche schmeckt, warum ein Eisvogel einen blauen Rücken hat oder wie sich die Haut einer Schlange anfühlt.

Barbara Mertin

Donau-Auen Rangerin der ersten Stunde und Biber-Expertin, bekannt unter dem Spitznamen Biber-Bärbl.
Mehr

Als Teenager 1984 durch die Hainburger Au-Besetzung geprägt und seitdem mit den Donau-Auen östlich von Wien untrennbar verbunden, leitete ich bereits 1991 meine erste Führung auf dem Gebiet des heutigen Nationalparks. Mehr als 20 Jahre später kann ich dankbar sagen, ich konnte mein Hobby zum Beruf machen. Meine Berufung zum Ranger erschien vorbestimmt. Darüber hinaus arbeite ich freiberuflich als Naturführerin, Trainerin & Referentin und organisiere Nationalpark-Studienreisen für Schutzgebietsmanager aus dem Ausland. Unsere BesucherInnen (vor allem die Jüngsten) für den Nationalpark Donau-Auen zu begeistern, ist meine Leidenschaft.

Josef Mühlbacher

Maler und Graphiker, sich der Natur verpflichtet fühlend Nationalpark-Ranger geworden.
Mehr

Jahrgang 1956, selbständig als Betreiber einer Radierwerkstatt der Natur sehr gesonnen!
Meine Motivation, fürs „Auenland“ zu wirken: Spätestens seit 1984 am Erhalt der Donau-Auen aktiv beteiligt, der Vermittlung stets angetan, habe ich, unter Hintanhaltung des erhobenen Zeigefingers, einen Weg gefunden, Substanz nachhaltig zu vermitteln. Wir sind Teil des Ganzen.
http://muehlbacher.twoday.net

Brigitte Nadvornik

Selbständig als Naturvermittlerin tätig, seit vielen Jahren Rangerin im Nationalpark Donau-Auen.
Mehr

Durch die Mitarbeit beim Bachpatenprojekt der Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal im Weinviertel und Marchfeld kam ich auf den Geschmack und begann 2003 eine Ausbildung als Nationalpark-Rangerin. Dass ich die Büroarbeit gegen die "Arbeit" in der Natur eingetauscht habe, habe ich keinen Moment lang bereut! Besonders Kinder und Jugendliche begleite ich gerne bei Exkursionen durch die Au, denn man erkennt und sieht durch ihre Augen die wahren Schätze am Wegesrand, und seien sie noch so klein und unscheinbar.

Dr. Markus Pausch

Absolvierte Studien an Uni Wien und BOKU Wien, Museums- und Freilandpädagoge.
Mehr

Museumspädagoge im Naturhistorischen Museum Wien und im Landesmuseum Niederösterreich, Freilandpädagoge in den Nationalparks Donau-Auen und Gesäuse. Weiters für die Naturpark Akademie Steiermark, den Nationalpark Kalkalpen, den Biosphärenpark Wienerwald und den Biosphärenpark Großes Walsertal tätig.
Die Bildungsarbeit im Nationalpark Donau Auen bedeutet mir deshalb so viel, weil sie eine die Menschen direkt erreichende Form der Naturschutzarbeit ist. An der Landschaft des Nationalparks fasziniert mich ihre augenscheinliche Dynamik. Deshalb bin ich mit Leib und Seele dabei!

Mag.a Eva Pölz

Biologin mit Schwerpunkt Ökosystemökologie sowie Leidenschaft für Wildnis und dynamische Flusssysteme.
Mehr

Fühlt sich überall dort wohl wo es feucht ist - sei es in den Tropen, in der Au oder auf dem Fluss! Mit Faible für diverse Grüntöne im Schwarz-Weißen und für einen humorvollen, erlebnisreichen Zugang zu Wissen.
Tief durchatmen, entspannen, paddeln, wandern, Geschichten lauschen, selbst erzählen, rätseln, raten, abschalten, "aha“ sagen, die Landschaft wirken lassen, den Fuß ins Wasser halten, Verständnis bekommen für die Dringlichkeit des Erhalts von Wildem und Dynamischem. Nebenbei kann man die schwierigsten 2 Fragen klären: "Und was ist das da?", "Und warum?" - Meine Empfehlung: immer wieder kommen, dann präsentiert sich der Fluss mit seiner Au in all seinen Facetten. Denn beide sehen immer anders aus, je nach Wasserstand, Wetter, Jahres- und Tageszeit. Wer das alles verpasst ist selber schuld :-)

Manfred Rosenberger, MSc, MAS, MA

Natur- und Kulturvermittler mit langjähriger Erfahrung, Historiker aus Leidenschaft.
Mehr

Als Teilnehmer und Mit-Organisator der Au-Besetzung war er "von der Stunde Null an" für den Nationalpark tätig. Nicht nur Kenntnis des Lebensraums Aulandschaft, auch fundiertes historisches Wissen bringt er allen TeilnehmerInnen seiner Programme - von Kindern bis zu WissenschaftlerInnen - näher.
Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Nationalpark-Ranger in den Donau-Auen war er u.a. auch für den Archäölogiepark Carnuntum, das NÖ Landesmuseum und den Nationalpark Gesäuse im Einsatz, darüber hinaus als Reisebegleiter in zahlreichen Ländern.

Mag. Norbert Ruckenbauer

Abgeschlossenes Biologie–Studium, Museumspädagoge am Landesmuseum NÖ, Nationalpark-Ranger.
Mehr

Vom kindlichen Wunsch zur Aufgabe. Nie wollte ich etwas anderes werden als Zoologe. Heute habe ich das Privileg, persönliches Interesse mit dem Beruf in Gleichklang bringen zu können.
Ein Beruf mit Aufgabe. Nur wer begreift (= angreift), kann auch begreifen (= verinnerlichen). Wer in diese wunderbare Vielfalt des Lebens eintaucht, wird vielleicht auch den Wunsch entwickeln, zum Erhalt dieser Vielfalt beizutragen. Vielleicht kann ich Türöffner sein auf dem Weg dazwischen!?

DI Gerhard Spatzier

BOKU-Abschluss in Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, WIFI-Lehrkraft, Nationalpark-Ranger.
Mehr

Sammelte vielfältige berufliche Erfahrungen, Lehrtätigkeit für das Fach Technisches Zeichnen am WIFI bis heute, weiters im Nationalpark Donau-Auen tätig.
Ein Techniker mit Kärntner Wurzeln, der die Weiten der Donau-Auen für sich entdeckte!

Peter Trampota

Von klein auf an der Umwelt interessiert, Autodidakt und Flora-Experte, diplomierter Naturführer, Ranger.
Mehr

Ich war bei der Wiener Naturschutz-Jugend aktiv, an der Planung und Durchführung der Hainburger Au-Besetzung beteiligt und mit dem Ökologie-Institut 1986 doppelter Preisträger im Wettbewerb „Chancen für den Donauraum“. Heute führe ich Flora-Kartierungen durch und leite BesucherInnen-Gruppen.
Mir liegt die Natur im Allgemeinen und insbesondere das Nationalpark-Gebiet am Herzen – die Donau-Auen sind mein „Lebens-Raum“.

Martin Weixelbraun

Gelernter Biologe und Künstler, seit 2004 auch sehr gerne als Nationalpark-Ranger in den Donau-Auen tätig!
Mehr

1961 geboren, als Zeichner, Maler, Illustrator geschätzt.
Auch große Gruppen und Kinderscharen kann er begeistern und bannen – dank umfangreichem Fachwissen und sonorer Stimme.

Mag. Philipp Withalm

Ökologe mit Schwerpunkt auf Humanökologie und Nachhaltigkeitsforschung.
Mehr

Arbeitet seit jeher gerne mit und für Jugendliche: Ich hatte immer schon Spaß daran, mit anderen Menschen etwas zu unternehmen, sei es als Jugendschauspieler in Graz oder als Fußballer im Verein. In verschiedenen Tätigkeiten leite/te ich Jugendliche zu kritischem Denken an und versuche mit ihnen in unterschiedlicher Art und Weise festzustellen, was wir Menschen auf der Erde verloren haben. Die Schönheiten des Nationalparks näher bringen gelingt besonders gut über das Natur-er-leben: Bewegung, Spüren, Sehen, Hören, Riechen. Das Lernen kommt dann ganz von alleine :-) !