Au
SIE SIND HIER: Home | Newsarchiv

Aktuell

Dank Unterstützung von Ströck stets im Einsatz für die Natur:
Die Donau-Auen Junior Ranger im Sommer-Camp

Gruppenbild der neuen Junior Ranger 2016 mit Andreas Vojta Bereits seit 2010 betreibt der Nationalpark Donau-Auen mit seinem Partner-Betrieb Ströck das Junior Ranger-Programm für Kinder aus der Region. Fixpunkt dabei ist stets eine sommerliche Camp-Woche! Nach den Neulingen der heurigen Saison fanden sich diese Woche auch die schon erfahreneren jungen Naturschützer ein.

Groß war die Aufregung bei den „neuen“ Junior Rangern, die Anfang August im Nationalpark-Camp Meierhof in Eckartsau eintrafen! Denn sie waren nach einem Auswahl-Verfahren, das sich jährlich an Kinder der Nationalpark-Region richtet, heuer erstmalig dabei. Eine spannende Woche wartete auf sie – mit Bootsfahrt, Besuch des schlossORTH Nationalpark-Zentrums, Aufenthalt in der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee, Lagerfeuer und Zelten unterm Sternenhimmel. Doch es wurde auch kräftig angepackt – ihre Aufgabe lautete, Nistkästen für Dohlen und Wiedehopfe zu zimmern.
 

Fahrt mit dem Donau-Messschiff Das Highlight ihrer Camp-Woche war der Besuch von Spitzensportler Andreas Vojta aus dem Team Ströck: Der Laufprofi verbrachte, begleitet von Ströck MitarbeiterInnen, einen Tag mit den Junior Rangern. Ganz nach dem Ströck-Motto „Gemeinsam backen wir’s“ wurden Gebäck und Medaillen aus Brotteig gefertigt. Anschließend konnten die Kinder beim Laufwettbewerb, ausgestattet mit Tipps vom Profi, antreten - und zum Schluss die selbstgemachten Stücke mit Genuss verzehren!


Dieser Tage erlebten nun jene Junior Ranger ihre Sommerwoche im Camp, die schon seit einigen Jahren dabei sind. Sie haben eine Nachtwanderung unternommen, die Lobau für einen Pflegeeinsatz erwandert und den Nationalpark Thayatal besucht. Auch diese Gruppe wurde von Ströck mit einem Workshop betreut – das gemeinsame Backen eines Nationalpark-Logos stand auf dem Programm! Weiters erforschten die Junior Ranger mit ExpertInnen von viadonau die Donau und ihre Uferbereiche – dabei kam auch das Messschiff des Unternehmens zum Einsatz und die Kinder durften unter Aufsicht selbst steuern.

Selbstgemachtes schmeckt am besten Das Junior Ranger-Programm hat sich seit dem Start 2010 zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Im Mittelpunkt steht, Kinder der Region für Wert und Aufgaben des Nationalpark Donau-Auen zu sensibilisieren. Der langjährige Partner Ströck unterstützt das Projekt durch Sponsoring, Betreuung sowie Versorgung mit köstlichem Bio-Brot und Gebäck. Nach dem ersten Camp treffen sich die Junior Ranger weiter regelmäßig zu Ausflügen und Arbeits-Einsätzen sowie Folge-Sommercamps.


Webtipp: http://juniorranger.donauauen.at