Au
SIE SIND HIER: Home | Newsarchiv

Aktuell

Medienstipendium: Nationalparks Austria präsentiert
die Nachwuchstalente 2016

Feierliche Urkundenübergabe bei der Nationalparks Austria Jahreskonferenz 2016:
13 junge Medientalente durften diesen Sommer im Rahmen eines Stipendiums in den sechs heimischen Nationalparks ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Ergebnisse wurden am 3. Oktober 2016 in Hainburg präsentiert.

 

Fesselnde Geschichten, inspirierende Videos, atemberaubende Bilder und ein mitreißendes Theaterstück sind der Output der diesjährigen Medienstipendien der Nationalparks Austria. Unter zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern konnten sich 13 junge Talente aus den Bereichen Literatur, Journalismus, Fotografie und Videodesign Anfang des Sommers 2016 über die Zusage eines Medienstipendiums in den sechs heimischen Nationalparks freuen. Die kreativen Projekte wurden nun im Rahmen der Nationalparks Austria Jahreskonferenz 2016 am 3. Oktober 2016 vor Fachleuten aus den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Forstwirtschaft, Tourismus und Regionalentwicklung in der Kulturfabrik Hainburg im Nationalpark Donau-Auen präsentiert.

Für Landwirtschafts- und Umweltminister Andrä Rupprechter bieten die Nationalparks ideale Voraussetzungen für das Medienprojekt. „Die österreichischen Nationalparks repräsentieren die sechs schönsten Naturlandschaften Österreichs – eine wahre Inspirationsquelle für unsere jungen Nachwuchstalente. Die Ergebnisse sind mehr als beeindruckend und machen deutlich, warum unsere Nationalparks „best of Austria“ sind“, so der Minister.

Gruppenfoto der Medienstipendiaten Stipendium der besonderen Art

Bereits zum zweiten Mal waren die Nationalparks Austria heuer auf der Suche nach den besten Nachwuchsautoren, Jungjournalisten, Fotografen und Videodesignern Österreichs. Sechs Kandidatinnen und sieben Kandidaten konnten die Jury überzeugen und sich ein Medienstipendium der besonderen Art sichern: In den sechs österreichischen Nationalparks durften sie die schönsten Naturlandschaften zu ihrer persönlichen Muse machen. Unter den gestalteten Beiträgen finden sich unter anderem spannende Kurzfilme von Eyup Kus, der im Nationalpark Hohe Tauern außergewöhnliche Momente mit seiner Kamera einfing, ein selbstgestalteter Comic von Anna Großmann, die sich im Nationalpark Thayatal inspirieren ließ, ein selbstgeschriebenes Theaterstück von Miriam Kraft, das im Nationalpark Donau-Auen seinen Ursprung fand, und eine beeindruckende Fotostrecke von Nachwuchsfotograf Lennart Horst der im Nationalpark Gesäuse mit seiner Kamera eigene kleinen Welten schuf. „Es ist faszinierend zu sehen, wie unsere Nationalparks von den Künstlerinnen und Künstlern wahrgenommen werden und sie in ihrer Arbeit inspirieren. Die gestalteten Beiträge ermöglichen aber auch uns, die wir tagtäglich in den Parks unterwegs sind, neue Sichtweisen auf außergewöhnliche Naturereignisse, die für uns mitunter selbstverständlich sind“, erklärt Ludwig Schleritzko, Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit Nationalparks Austria.


Ziel der Stipendien von Nationalparks Austria, die 2016 von „Ja! Natürlich“ und „fjum_forum journalismus und medien wien“ unterstützt wurden, war die Sensibilisierung für das Sujet „Nationalpark“ sowie die Stärkung der Dachmarke Nationalparks Austria und die Erhöhung des Bekanntheitsgrades der sechs österreichischen Nationalparks. „Als Biopioniere ist es uns eine Herzensangelegenheit junge Menschen zu inspirieren, sich mit dem Wert unserer Natur auseinanderzusetzen. Seit über 20 Jahren stammen viele Ja! Natürlich Lebensmittel aus den Nationalparks und umgebenden Regionen. Den Nationalparks Austria sind wir seit langem in enger Partnerschaft verbunden“, erklärt „Ja! Natürlich“-Geschäftsführerin Mag. Martina Hörmer. „Journalismus lebt davon, dass man dem, worüber man berichtet, auch tatsächlich nahekommen kann. Wir finden es toll, dass junge Journalistinnen und Journalisten durch die Stipendien die Möglichkeit haben, unmittelbar vor Ort zu recherchieren“, erklärt Edith Michaeler, Projektmanagerin am fjum_forum journalismus und medien, warum die Weiterbildungsinstitution die Medienstipendien der Nationalparks Austria unterstützt.