Au

Vögel12345678910111213141516»

Radioente blau und orange - Anas stupida ssp.

Radioente blau und orange

Die Blaue Radioente ist seit Mai 2000 in den Donau-Auen heimisch, wenige Jahre später folgten zahlreiche orange Exemplare - dank zwei Radiosender-Gewinnspielen. Diese neuen Bewohner sind nun ein Symbol für Gedankenlosigkeit und mutwillige Beeinträchtigung der Umwelt.
Weitere Informationen

Seeadler - Haliaeetus albicilla

Seeadler

Mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,5 m ist der Seeadler die größte europäische Adlerart. Er brütet seit 2005 wieder erfolgreich im Nationalpark-Gebiet. Für traurige Schlagzeilen sorgen immer wieder vergiftete oder illegal geschossene Exemplare.
Weitere Informationen

Östlicher Kaiseradler - Aquila heliaca

Östlicher Kaiseradler

Seinem Namen entsprechend ist der Kaiseradler eine majestätische Gestalt. Fast zwei Jahrhunderte lang konnte dieser Adler nur in Osteuropa beobachtet werden, doch nun gibt es auch in Österreich wieder Brutpaare.
Weitere Informationen

Goldammer - Emberiza citrinella

Goldammer

Als einen der ersten Gesänge nach dem Winter, bereits Ende Februar, kann man den einprägsamen Ruf des Goldammermännchens mit der Strophe „Wie, wie hab ich dich lieb“ hören. Meist kann der Sänger auch in erhöhter Warte beobachtet werden.
Weitere Informationen

Rohrammer - Emberiza schoeniclus

Rohrammer

Die Rohrammer, auch Rohrspatz genannt, ist ein typischer Feuchtgebietbewohner, häufig an dünnen Halmen oder im Schilf sitzend mit leicht gespreiztem Schwanz, zu beobachten.
Weitere Informationen

Wald-Baumläufer - Certhia familiaris

Wald-Baumläufer

Wenn ein brauner kleinerer Vogel ruckartig die Bäume hinaufklettert und dabei die an der Spitze versteiften Schwanzfedern als Stütze verwendet, kann es nur ein Baumläufer sein.
Weitere Informationen

Vögel12345678910111213141516»