Sprache DE
DE EN SK

Säuger

(19)
1 2

Eurasiatischer Biber - Castor fiber

Eurasiatischer Biber

Der Biber ist das größte Nagetier der nördlichen Hemisphäre. Mit seinem dichten Fell, den Schwimmhäuten und den verschließbaren Ohröffnungen ist er gut an das Leben im Wasser angepasst.
Weitere Informationen

Eichhörnchen - Sciurus vulgaris

Eichhörnchen

Eichhörnchen verbringen die meiste Zeit ihres Lebens in den Wipfeln von Bäumen. Dabei spielt der behaarte, buschige Schwanz eine wichtige Rolle. Er dient beim Klettern als Balancierhilfe und bei den bis zu 5 m weiten Sprüngen als Steuerruder.
Weitere Informationen

Feldhamster - Cricetus cricetus

Feldhamster

Der Feldhamster gehört zu den buntesten Erscheinungen unserer heimischen Säugetiere. Doch die putzigen Tiere haben es heute alles andere als leicht, Lebensraum zu finden, wo doch mit ertragsoptimierte Landwirtschaft viele Flächen verbraucht werden.
Weitere Informationen

Fledermäuse - Mopsfledermaus - Barbastella barbastellus

Fledermäuse - Mopsfledermaus

Die Vorfahren der Fledermäuse waren vierfüßige Säugetiere, die erst in weiterer Folge die Flugfähigkeit erworben haben. Die Mopsfledermaus ist die einzige Vertreterin der Gattung Barbastellus in Mitteleuropa.
Weitere Informationen

Fldermäuse - Wasserfledermaus - Myotis daubentoni

Fldermäuse - Wasserfledermaus

Lange Zeit zählte man Fledermäuse zu den Vögeln, es sind jedoch Säugetiere und gehören zur Ordnung der Handflügler. Ihren deutschen Namen verdankt die Wasserfledermaus ihrem Jagdverhalten.
Weitere Informationen

Hirsche - Reh - Capreolus capreolus

Hirsche - Reh

Diese häufigste Hirschart Europas ist ein Kulturfolger. Vom Waldrand- und Gebüschbewohner hat es sich an die Kulturlandschaft angepasst und ist dadurch viel zahlreicher geworden.
Weitere Informationen

Hirsche - Europäischer Rothirsch - Cervus elaphus

Hirsche - Europäischer Rothirsch

Der Rothirsch ist das größte Säugetier der Donau-Auen und wird hier so mächtig wie in keinem anderen Lebensraum. Bei der Brunft, Ende August bis Oktober, behauptet er sein Revier mit lautem Röhren und verteidigt es gegen Rivalen im Kampf.
Weitere Informationen

Marder - Baummarder - Martes martes

Marder - Baummarder

Der Baummarder ist im Gegensatz zum Steinmarder recht selten und daher kaum bekannt. Kennzeichnend für ihn ist der charakteristische gelbe Kehlfleck, der in einem Zipfel ausläuft. Aufgrund seines früher sehr begehrten Pelzes wird er auch als Edelmarder bezeichnet.
Weitere Informationen

Marder - Dachs - Meles meles

Marder - Dachs

Im Märchen heißt der Dachs Grimmbart, für uns ist er der größte Marder Mitteleuropas. Anzutreffen in den Donau-Auen ist er nur für geduldige Beobachter, die gerne auf Nachtwanderung gehen.
Weitere Informationen

Marder - Eurasiatischer Fischotter - Lutra lutra

Marder - Eurasiatischer Fischotter

Dieser Fleischfresser ist ein äußerst gelenkiger Schwimmer und Taucher. Im Nationalpark Donau-Auen ist er leider nur gelegentlich nachweisbar.
Weitere Informationen

Säuger

(19)
1 2