Au

Bäume123»

Bergahorn - Acer pseudoplatanus

Bergahorn

Der Bergahorn ist ein meist stattlicher Baum mit recht regelmäßiger Krone. Der Name Bergahorn weist auf den hauptsächlichen Standort in kühl-feuchten Bergwäldern hin.
Weitere Informationen

Eschenahorn - Acer negundo

Eschenahorn

Der aus Nordamerika stammende Eschenahorn wird bis zu 20 m hoch. Er war ursprünglich als Pionierpflanze auf Auwaldgesellschaften beschränkt. Im Zuge von Anpflanzungen als Zierbaum hat er Europa erreicht und gefährdet hier durch seine Ausbreitung die biologische Vielfalt.
Weitere Informationen

Feldahorn - Acer campestre

Feldahorn

Der Feldahorn gehört zur Gattung der Ahorne. Er bleibt zwar meist strauchartig, kann jedoch bis zu 200 Jahre alt werden. Die Krone sitzt auf einem gekrümmten Stamm.
Weitere Informationen

Stieleiche - Quercus robur

Stieleiche

Die Stieleiche ist ein oft sehr stattlicher Baum der Harten Au im Nationalpark Donau-Auen. Die sehr massiven, weit ausladenden Äste gabeln sich schon in geringer Höhe über dem Boden und ergeben im Alter den typisch knorrigen Eindruck. Auf Grund des unregelmäßigen Aussehens und des teils biblischen Alters wurde schon in frühen Jahren die Fantasie der Menschen angeregt.
Weitere Informationen

Gewöhnliche Esche - Fraxinus excelsior

Gewöhnliche Esche

Die Esche zählt zu den hochwachsenden heimischen Laubbäumen. Bevorzugt auf den Standorten der Feuchten Harten Au vorkommend, kann sie Höhen bis 40 m erreichen.
Weitere Informationen

Grau-Erle - Alnus incana

Grau-Erle

Die Grau-Erle ist eine sommergrüne Baumart. Frisch eingeschlagenes Holz ist auffällig orangerot, die intensive Farbe verschwindet wieder mit dem Austrocknen des Holzes. Grund dafür ist ein Oxidationsprozess.
Weitere Informationen

Bäume123»