Neue Nationalparkbeiräte für Wien und Niederösterreich konstituiert

Montag, 21.06.2021, Orth/Donau

Mitte Juni kamen die neu bestellten Nationalparkbeiräte zur ersten Sitzung zusammen, die Funktionsperiode der Gremien beträgt sechs Jahre. Nationalparkdirektorin Edith Klauser begrüßt die neuen sowie die erneut nominierten Mitglieder herzlich und freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit den Interessensvertretungen.

Zur Sicherung von regionalen und fachlichen Interessen sowie zur Beratung der Nationalparkverwaltung in grundsätzlichen Fragen sehen das Wiener und das Niederösterreichische Nationalparkgesetz ein eigenes Gremium vor, den Nationalparkbeirat. Die Bestellung erfolgt durch die Landesregierung periodisch auf die Dauer von jeweils sechs Jahren.

Zu den Mitgliedern zählen Vertreter der Nationalparkgemeinden und Grundeigentümer, Fachleute der Landwirtschaftskammern, Jagd und Fischerei, der Wirtschaft, der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien sowie von bedeutsamen Natur- und Umweltschutzvereinigungen.

Mit Jahresbeginn 2021 wurden die Mitglieder der neuen Funktionsperiode 2021 bis 2026 bestellt, Mitte Juni wurden die konstituierenden Sitzungen in Wien und Niederösterreich abgehalten. Für Nationalparkdirektorin DI Edith Klauser erfüllen die beiden Beiräte eine wertvolle Funktion: „Hier werden unsere Schwerpunkte und Projekte regelmäßig mit regionalen Vertretern und Interessensgruppen diskutiert und beraten, um einen breiten Konsens zu ermöglichen. Ich danke allen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement, heiße sie herzlich willkommen und freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.“

Die Wahl des Vorsitzes stand in den ersten Sitzungen auf der Tagesordnung:

Für den Wiener Nationalparkbeirat übernimmt erneut DI Hans Peter Graner, Österr. Alpenverein die Leitung, als Stellvertretung wurde DI Horst Weitschacher, Wirtschaftskammer Wien gewählt.

Im Niederösterreichischen Beirat übernimmt nach dem Ausscheiden des langjährigen Vorsitzenden ABgm. Johann Feigl der Orther Bürgermeister Johann Mayer diese Funktion, als Stellvertreterin fungiert wieder StR Michaela Gansterer-Zaminer, Stadtgemeinde Hainburg.

Neben der Diskussion aktueller Informationen bot Gastreferent Univ. Prof. Herbert Hager von der BOKU Wien in beiden Sitzungen einen Überblick über 25 Jahre Nationalpark Donau-Auen aus Sicht der Wissenschaft. In Wien zog DI Alexander Faltejsek vom Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien weiters Bilanz über das Jubiläum mit Fokus auf die Lobau.

Beirat Wien, v.l.: Univ. Prof. Herbert Hager, Alexander Faltejsek (Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien), Nationalparkdirektorin Edith Klauser, Beiratsvorsitzender Hans Peter Graner, Vorsitz-StV Horst Weitschacher.

Beirat NÖ, v.l.: Beiratsvorsitzender Johann Mayer, Vorsitz-StV Michaela Ganserer-Zaminer, ehem. Vorsitzender Johann Feigl, Katharina Haselsteiner (Amt der NÖ Landesregierung), Nationalparkdirektorin Edith Klauser, Univ. Prof. Herbert Hager.

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren