Ecoregion SKAT

Seit Jänner 2020 ist der Nationalpark Donau-Auen Projektpartner im grenzübergreifenden Projekt „Ecoregion SKAT“. Das Projekt wird im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V-A SK-AT kofinanziert und läuft bis Ende 2022.

Zu den Hauptzielen zählen vertiefte, länderübergreifende Kooperation zwischen Naturschutzakteuren, sowie eine Verbesserung und Entwicklung ökotouristischer Bildungsangebote für die March-Donau Region unter Einbindung der lokalen Bevölkerung in Österreich und der Slowakei.

Für den Nationalpark Donau-Auen bedeutet Ecoregion SKAT, über die Nationalpark- und Landesgrenzen hinaus weiter aktiv zu sein. In Kooperation mit der Region Marchfeld, werden wertvolle Landschaftselemente und Naturdenkmäler außerhalb des Nationalparks erhoben und im Zuge der NÖ Landesausstellung 2022 im Schloss Marchegg präsentiert.

In einem Lehrgang für Naturvermittlerinnen und Naturvermittler und Nationalpark-Rangerinnen und Ranger, erhalten Natur-Interessierte die Möglichkeit ihr Wissen zu vertiefen und Gäste der NÖ Landesausstellung zu den Naturschätzen der Region zu führen. Außerdem werden grenzübergreifende Aktivitäten der Nationalpark-Schulkooperationen und Junior Ranger Camps durch Exkursionen zu slowakischen Naturschauplätzen und Schüleraustausch gefördert. Eine Studie über Naturschätze außerhalb der Schutzgebiete liefert einen Anstoß für Naturschutzinitiativen in der Region. Workshops und Naturwanderungen in Gemeinden sollen die lokale Bevölkerung einbinden und sensibilisieren.

Weitere Projektpartner in Österreich sind die Region Marchfeld und der Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel. Projektpartner in der Slowakei sind der Selbstverwaltungskreis Bratislava (BSK), die Staatliche Naturschutzbehörde (SNC) und DAPHNE (NGO für Umweltbildung).

Weitere Informationen im Projektvideo

Mehr zu den Schulprogrammen:

Übersicht von Themen und Programmen

Projektbericht Schulkooperation Amphibienzaun 2020

Projektbericht Schulkooperation Seeadler

Nationalpark-Partnerschulen

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren