Flora

Anemonen – Buschwindröschen
Anemone nemorosa

Das Buschwindröschen ist ein typischer Frühjahrsbote und prägt zu dieser Jahreszeit das Erscheinungsbild der Laub-...

Mehr Information

Anemonen – Gelbes Windröschen
Anemone ranunculoides

Das Gelbe Windröschen bevorzugt halbschattige Standorte und blüht deutlich später als die echten Frühjahrsblüher...

Mehr Information

Aronstab
Arum alpinum, Arum cylindraceum

Der Aronstab erinnert mit seinen großen Blättern an eine bodennahe Regenwaldpflanze, tatsächlich werden viele...

Mehr Information

Aufrechtes Glaskraut
Parietaria officinalis

Das Aufrechte Glaskraut gehört ebenso wie die Große Brennessel zu den Nährstoffzeigern im Auwald. Die beiden Arten...

Mehr Information

Bärlauch, Wilder Knoblauch
Allium ursinum

Der Bärlauch ist im Auwald stellenweise so häufig, dass die Pflanzen im Frühling den gesamten Boden bedecken. Die...

Mehr Information

Berberitze
Berberis vulgaris

Die Berberitze ist ein sommergrüner, sehr stacheliger, mittelgroßer Strauch der als einziger seiner Gattung auch...

Mehr Information

Bergahorn
Acer pseudoplatanus

Der Bergahorn ist ein meist stattlicher Baum mit recht regelmäßiger Krone. Sein Name weist auf den hauptsächlichen...

Mehr Information

Bittersüßer Nachtschatten
Solanum dulcamara

Die roten Beeren dieser Pflanze schmecken anfangs bitter und nach einiger Zeit durch die zersetzende Wirkung des...

Mehr Information

Blauroter Steinsame
Buglossoides purpurocaerulea

Gerne wird der Blaurote Steinsame als eine botanische Kostbarkeit in sommertrockenen Eichenmischwäldern...

Mehr Information

Breitblättrige Weißwurz, Auen-Weißwurz
Polygonatum latifolium

Der Name Weißwurz kommt vom weißlichen Wurzelrhizom dieser typischen Auwaldpflanze.

Mehr Information

Breitblättriger Thymian
Thymus pulegioides

Beim Breitblättrigen Thymian handelt es sich um eine ausdauernde, aromatisch duftende Strauch-Pflanze mit einer...

Mehr Information

Bruch-Weide
Salix fragilis

Die Bruch-Weide ist ein im Nationalpark seltener, mittelgroßer Baum der Weichen Au und Feuchtwiesen. Die jungen...

Mehr Information

Deutsche Tamariske
Myricaria germanica

Die Deutsche Tamariske war einst ein bestandbildender Charakterstrauch junger Kiesbänke europäischer...

Mehr Information

Diptam
Dictamnus albus

Die Pflanze duftet nach einer Mischung aus Zitrone mit Zimt und war seit jeher eine hoch geschätzte...

Mehr Information

Drüsen-Springkraut
Impatiens glandulifera

Das Drüsen-Springkraut gelangte 1839 als Zierpflanze nach Europa. Die Art hat sich in den letzten Jahrzehnten...

Mehr Information

Echte Nelkenwurz
Geum urbanum

Diese eher unscheinbare Wildpflanze besitzt hübsche kleine gelbe Blüten. Auffällig sind die weithin bekannten...

Mehr Information

Echter Baldrian
Valeriana officinalis

Breitblatt-Arznei- Baldrian, Katzenkraut, Marienwurzel, Krampfwurzel, Augenwurzel, Mondwurzel, Wendwurzel,...

Mehr Information

Echter Beinwell
Symphytum officinale

Der Echte Beinwell stammt ursprünglich aus dem Südosten Europas, wurde aber aufgrund seiner Heilwirkung bei...

Mehr Information

Echter Wundklee
Anthyllis vulneraria

Schon im Altertum setzte man den Wundklee, wie der Name schon sagt, zur Wundheilung und gegen Husten ein. Die...

Mehr Information

Echtes Johanniskraut, Tüpfel-Johanniskraut
Hypericum perforatum

Der wissenschaftliche Name leitet sich aus den griechischen Worten „hyper“ (über, oberhalb) und...

Mehr Information

Echtes Labkraut
Galium verum

Diese schöne gelbe Wiesenpflanze gehört zu den Rötegewächsen (Rubiaceae) und ist somit eine...

Mehr Information

Echtes Lungenkraut, Flecken-Lungenkraut
Pulmonaria officinalis

Das Echte Lungenkraut ist ab März blühend im Nationalpark Donau-Auen zu beobachten. Auch ohne Blüten kann man die...

Mehr Information

Efeu
Hedera helix

Der Efeu ist eine der wenigen heimischen Lianen und der einzige heimische Wurzelkletterer. Es handelt sich um eine...

Mehr Information

Einbeere
Paris quadrifolia

Die kirschgroße blauschwarz glänzende Beere ist leider nicht für den Verzehr durch uns Menschen bestimmt. Die...

Mehr Information

Eingriffel-Weißdorn
Crataegus monogyna

Der Eingriffel-Weißdorn ist ein mittelgroßer sparriger Strauch oder kleiner Baum bis maximal 12 m Höhe und einer...

Mehr Information

Eisenkraut
Verbena officinalis

Dieses interessante Kraut hat vor allem in der Pflanzenheilkunde eine lange Tradition. Es ist im Nationalpark...

Mehr Information

Erz-Engelwurz
Angelica archangelica

Die Erz-Engelwurz zählt zu den Neubürgern unserer Flora. Als alte Heil- und Gemüsepflanze wurde sie in Bauern- und...

Mehr Information

Eschenahorn
Acer negundo

Der aus Nordamerika stammende Eschenahorn wird bis zu 20 m hoch. Er war ursprünglich als Pionierpflanze auf...

Mehr Information

Europäische Haselwurz
Asarum europaeum

Den Namen Haselwurz erhielt die Pflanze, da sie oft unter Haselsträuchern zu finden ist. Der griechische...

Mehr Information

Feld-Ulme
Ulmus minor; syn.: Ulmus carpinifolia

Die Feld-Ulme ist ein bis zu 35 m hoch werdender reich verzweigter Baum mit meist regelmäßig abgerundeter Krone....

Mehr Information

Feldahorn
Acer campestre

Der Feldahorn gehört zur Gattung der Ahorne. Er bleibt zwar meist strauchartig, kann jedoch bis zu 200 Jahre alt...

Mehr Information

Flatter-Ulme
Ulmus laevis

Die Flatter-Ulme, wegen der Färbung des Holzes auch Weiß-Ulme genannt, ist die "kleinste" der 3...

Mehr Information

Garten-Nieswurz
Helleborus x hybridus, Helleborus orientalis

Diese im Nationalpark vorkommende Nieswurz ist eine verwilderte Zierpflanze, welche durch Kreuzung...

Mehr Information

Gelber Hartriegel, Kornelkirsche, Dirndlstrauch
Cornus mas

Der Gelbe Hartriegel ist eine sommergrüne, in Mittel- und Südeuropa heimische wärmeliebende Art welche im...

Mehr Information

Gemeine Schafgarbe
Achillea millefolium

Auffällig ist der aromatische Duft dieser sehr verbreiteten und allgemein bekannten Pflanze unserer heimischen...

Mehr Information

Gemeiner Stechapfel
Datura stramonium

Seine schönen trichterförmigen Blüten öffnet der Gemeine Stechapfel erst abends. Dann verströmt er einen...

Mehr Information

Gewöhnliche Esche
Fraxinus excelsior

Die Esche zählt zu den hochwachsenden heimischen Laubbäumen. Bevorzugt auf den Standorten der Feuchten Harten Au...

Mehr Information

Gewöhnliche Hasel
Corylus avellana

Die Hasel ist ein in Europa und Kleinasien weit verbreiteter mehrstämmiger Strauch mit einer Höhe von etwa 5 m und...

Mehr Information

Gewöhnliche Traubenkirsche
Prunus padus subsp. padus

Die Gewöhnliche Traubenkirsche ist ein mittelgroßer Baum oder großer Strauch der über weite Teile Eurasiens...

Mehr Information

Gewöhnliche Waldrebe
Clematis vitalba

Die Gewöhnliche Waldrebe ist eine der wenigen Lianen Mitteleuropas. Aufgrund ihres intensiven Längenwachstums kann...

Mehr Information

Gewöhnliche Wegwarte, Zichorie
Cichorium inytibus

Für diese Pflanze hat der Volksmund die passende Bezeichnung gefunden. Es gibt abgesehen von höheren Lagen kaum...

Mehr Information

Gewöhnlicher Blutweiderich
Lythrum salicaria

Der Blutweiderich hat seinen Namen weniger von seinen auffälligen roten Blüten, sondern weil er früher zur...

Mehr Information

Gewöhnlicher Liguster
Ligustrum vulgare

Der Liguster ist eine sommer- bis wintergrüne, an die 5 m hoch werdende einheimische Strauchart mit starkem...

Mehr Information

Gewöhnlicher Natternkopf
Echium vulgare

Die ursprünglichen Standorte des Natternkopfs sind schotterige steinige Trockenrasen. Inzwischen findet man die...

Mehr Information

Gewöhnlicher Reiherschnabel
Erodium cicutarium

Die Blüte der Storchschnabelgewächse und besonders des Reiherschnabels zeichnet sich durch eine ausgeprägte...

Mehr Information

Gewöhnlicher Schneeball
Viburnum opulus

Der Gewöhnliche Schneeball ist ein einheimischer auf feuchten, nährstoffreichen Standorten mehr oder weniger...

Mehr Information

Gewöhnlicher Spindelstrauch, Pfaffenkapperl
Evonymus europaea (Euonymus europaea)

Der Spindelstrauch ist ein stark verzweigter sommergrüner Strauch von maximal 6 m Höhe, der bis tief in den Herbst...

Mehr Information

Gewöhnliches Seifenkraut
Saponaria officinalis

Wie der Name bereits vermuten lässt, wurde das Gewöhnliche Seifenkraut früher als Waschmittel verwendet. Es ist...

Mehr Information

Giersch, Geißfuß, Podagrakraut
Aegopodium podagraria

Das aromatische Wildkraut wird gerne genutzt. Es ist jedoch darauf zu achten, dass der Giersch einige giftige...

Mehr Information

Glanz-Wiesenraute
Thalictrum lucidum

Die glänzenden Blätter brachten den Namen Glanz-Wiesenraute. Ein großes Verwechslungspotenzial besteht mit der...

Mehr Information

Götterbaum
Ailanthus altissima

Beim Götterbaum handelt es sich um eine invasive Neophytenart. Durch seine ausgesprochene Anspruchslosigkeit den...

Mehr Information

Grau-Erle
Alnus incana

Die Grau-Erle ist eine sommergrüne Baumart. Frisch eingeschlagenes Holz ist auffällig orangerot, die intensive...

Mehr Information

Große Brennessel
Urtica dioica

Die oft übermannshohen Brennesselfluren beherrschen in großen Teilen des Nationalpark Donau-Auen den Unterwuchs...

Mehr Information

Große Klette
Arctium lappa

Kletten haben den Namen von ihren Fruchtständen deren Hüllblätter eine widerhakige Spitze haben. Diese kugeligen...

Mehr Information

Großes Hexenkraut
Circea lutetiana

Das Große Hexenkraut gehört zur Familie der Nachtkerzengewächse. Im Nationalpark findet man es häufig im...

Mehr Information

Großes Springkraut
Impatiens noli-tangere

Das Große Springkraut ist die einzige heimische Art dieser Gattung in Österreich. Im Nationalpark Donau-Auen sind...

Mehr Information

Hain-Wachtelweizen
Melampyrum nemorosum

Wo der Hain-Wachtelweizen wächst, steht er öfter in größerer Zahl – ein wunderschöner Anblick. Die spektakuläre...

Mehr Information

Hecken-Nieswurz
Helleborus dumetorum

Bereits im Februar erscheinen an der Hecken-Nieswurz mehrere Blüten an einem Blütenstiel, die Färbung dieser ist...

Mehr Information

Hecken-Veilchen, Blaues Veilchen
Viola suavis

Im zeitigen bis späten Frühjahr erscheinen die kleinen violetten Blumen und zählen somit zu den ersten Blüten des...

Mehr Information

Herbstzeitlose
Colchicum autumnale

Die Herbstzeitlose ist eine der giftigsten Pflanzen im Nationalpark Donau-Auen. Ihre großen hellpurpurnen Blüten,...

Mehr Information

Hohler Lerchensporn
Corydalis cava

Der Hohle Lerchensporn ist ein typischer Frühblüher, der seine Nährstoffe aus einer tief unter der Erde sitzenden...

Mehr Information

Hopfen
Humulus lupulus

Der Hopfen ist eine uralte Kulturpflanze, deren Fruchtstände zur Biererzeugung verwendet werden. Er wickelt sich...

Mehr Information

Huflattich
Tussilago farfara

Der Huflattich ist einer der ersten Frühlingsblüher, dessen strahlend gelbe Blütenköpfe vor der Entwicklung seiner...

Mehr Information

Hunds-Rose
Rosa canina

Die Hunds-Rose ist eine der in Europa am häufigsten vertretenen Wildrosen-Arten. Sie ist sehr formenreich und...

Mehr Information

Iris – Sibirische Schwertlilie
Iris sibirica

Die Sibirische Schwertlilie besiedelt extensiv genutzte Nasswiesen die erst im Spätsommer gemäht werden können und...

Mehr Information

Iris – Sumpf-Schwertlilie
Iris pseudacorus

Die Sumpf-Schwertlilie gehört zu den attraktivsten Uferpflanzen im Nationalpark Donau-Auen. Ihre hellgelben großen...

Mehr Information

Iris – Zwerg-Schwertlilie
Iris pumila

Die Zwerg-Schwertlilie ist eine typische Steppenpflanze, die ohne offene Böden nicht existieren kann. Als Geophyt...

Mehr Information

Japanischer Staudenknöterich
Fallopia japonica

Der Japanische Staudenknöterich ist ein sogenannter „Neubürger“ und stammt, wie aus dem Namen unschwer zu...

Mehr Information

Kanada-Pappel
Populus canadensis

Die Kanada-Pappel wird auch Hybridpappel genannt und ist ein Mischling aus der heimischen Schwarz-Pappel...

Mehr Information

Kanadische Goldrute
Solidago canadensis

Die aus Nordamerika stammende Kanadische Goldrute breitet sich seit dem 19. Jahrhundert in Europa stark aus. Sie...

Mehr Information

Karthäuser-Nelke
Dianthus carthusianorum

Die Blüte der Karthäuser-Nelke bietet einen wundervollen Anblick, wobei auch der Zeitraum in der die Blüte zu...

Mehr Information

Kleine Wachsblume
Cerinthe minor

Betrachtet man die untersten Blätter der Pflanze, so fällt auf dass diese weiß gefleckt sind, ein typisches...

Mehr Information

Kleiner Klappertopf
Rhinanthus minor

Der Name Kleiner Klappertopf bezieht sich auf die im Wind „klappernden“ ausgetrockneten Samen. Die Pflanze ist ein...

Mehr Information

Kleiner Wiesenknopf
Sanguisorba minor

Auf den trockenen Wiesen am Marchfeldschutzdamm ist der kleine, eher unscheinbar rosarot blühende Wiesenknopf...

Mehr Information

Kleines Immergrün
Vinca minor

Das Kleine Immergrün stellt einen Kulturfolger alter Siedlungen dar. So ist es für Archäologen ein Indikator...

Mehr Information

Kleines Springkraut
Impatiens parviflora

Das Kleine Springkraut ist heutzutage in den Auwäldern des Nationalpark Donau-Auen nahezu überall zu finden. Es...

Mehr Information

Knoblauchrauke
Allaria petiolata

Ihren Namen hat die Knoblauchrauke vermutlich durch den Geruch ihrer Blätter erhalten, die leicht zerrieben oder...

Mehr Information

Knollen-Beinwell
Symphytum tuberosum

Der Knollen-Beinwell bleibt mit nur 30 cm Höhe deutlich kleiner als der Echte Beinwell. Im Gegensatz zu diesem...

Mehr Information

Kratzbeere
Rubus caesius

Die weitverbreitete Kratzbeere ist ein kriechender oder kletternder bis 1 m hoher Strauch, der auf nahezu allen...

Mehr Information

Kriechender Quendel, Früh-Quendel, Kriech-Thymian
Thymus praecox

Dieser aromatisch riechende Zwergstrauch ist auf der Dammkrone des Marchfeld-Schutzdammes im Nationalpark...

Mehr Information

Kugeldistel
Echinops sp.

Die stahlblauen Blütenkugeln der Kugeldistel kommen einem bekannt vor, da man sie meist schon auf Schnittblumen...

Mehr Information

Lampionblume
Physalis alkekengi

Nicht selten fragt man sich, was es mit diesem eindrucksvollen Anblick im Nationalpark Donau-Auen auf sich hat....

Mehr Information

Leberblümchen
Hepatica nobilis

Das Leberblümchen kann ab März im Nationalpark Donau-Auen angetroffen werden. Seinen Namen verdankt es wohl den...

Mehr Information