Traversenmahd durch viadonau erfolgt

Freitag, 12.02.2021, Haslau

Die Traversen (gewässerquerende Bauwerke, die Zufahrt gewährleisten) in den Nationalparkbereichen am südlichen Donauufer bei Maria Ellend, Haslau, Regelsbrunn und Petronell wurden aktuell erneut von viadonau entbuscht und gemäht.

Die wiederkehrenden Eingriffe sind erforderlich, um einen fortschreitenden Bewuchs der Traversen zu verhindern. Denn dieser würde bei höheren Wasserständen den Durch- bzw. Abfluss des Donauwassers durch die Gewässerzüge beeinträchtigen. Weiters wird durch Aufwuchs die unerwünschte Ablagerung von Sedimenten begünstigt.

Weitere Informationen zu den Aufgaben von viadonau

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren