nationalpark-donau-auen-reisefuehrer.jpg
Nationalpark-Donau-Auen-Schloss_Zugang.jpg
Nationalpark-Donau-Auen-Gruppen-Donau-Schonau,-Kovacs.jpg
Nationalpark-Donau-Auen-Auwaldbaume,-Kern.JPG

100 Gründe über Niederösterreich zu staunen - darunter auch der Nationalpark Donau-Auen

Mittwoch, 29.06.2022, St. Pölten

Pünktlich zum Start in die Sommerferien launchte die Niederösterreich Werbung einen neuen Reiseführer der etwas „anderen“ Art.

Dieser zeigt eine fein kuratierte Auswahl an Ausflugszielen und Kulturschätzen aus neuen Blickwinkeln – ein Reiseführer, der Leserinnen und Leser auf jeder Seite überraschen wird. Er wurde am 29. Juni im Rahmen eines Pressegesprächs der Öffentlichkeit vorgestellt.

Tourismuslandesrat Jochen Danninger betont: „Niederösterreich feiert heuer sein 100-jähriges Jubiläum. Das ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein Grund zum Feiern und auch eine große Chance für den Tourismus in unserem Bundesland. Denn im Jubiläumsjahr zeigen sich die Regionen von ihrer besten Seite. Wir haben daher einen Reiseführer mit 100 guten Gründen aufgelegt, um nach Niederösterreich zu kommen. Mit diesem neuen Reiseführer möchten wir unseren Gästen großartige Landeswinkel abseits der klassischen Hotspots schmackhaft machen, die sie vielleicht kennen, so aber noch nie gesehen haben.“

„Mit unserem neuen Reiseführer zeigen wir auf 100 Seiten eine fein kuratierte Auswahl an Ausflugszielen, Kultur-, Kulinarik- und Naturschätzen – darunter viele spannende, erstaunliche, witzige und oftmals wenig bekannte Anekdoten! Wir möchten die Leserinnen und Leser auf jeder Seite überraschen und ihnen zeigen, dass es in ganz Niederösterreich wunderbare Geschichten über unser Land gibt. Dies ist ein weiterer Baustein unserer sehr umfangreichen Sommerkampagne, mit der wir auf unsere neuen Produkte aufmerksam machen.“, führt Christiana Hess, Bereichsleitung Marketing und Brand Management der Niederösterreich Werbung, weiter aus.

Als einzigartiges Naturjuwel Niederösterreichs ist der Nationalpark Donau-Auen im neuen Reiseguide vertreten. Er schützt seit seinem Gründungsjahr 1996 die weitläufige Aulandschaft zwischen Wien und der österreich-slowakischen Grenzregion für kommende Generationen. Die Donau ist die Lebensader dieses Nationalparks und gestaltet bis heute seine vielfältigen Lebensräume. Darauf gründet sich die hohe Artenvielfalt an teils sehr seltenen Tieren und Pflanzen, die hier noch Rückzugsräume finden und besonderen Schutz erfahren. Zugleich ist der Nationalpark Donau-Auen ein attraktives Naherholungsgebiet und Ausflugsziel der Region Wien - Marchfeld - Bratislava. Rund 100.000 Gäste buchen jährlich Programme des Nationalparks, von Führungen im schlossORTH Nationalpark-Zentrum und Exkursionen zu Lande und zu Wasser in Rangerbegleitung bis zu spannenden Mehrtagescamps für Schulklassen.

Nationalparkdirektorin Edith Klauser erklärt: „Der Nationalpark Donau-Auen wird als grüne Lunge der Region und Ausflugsziel geschätzt. Viele Menschen besuchen ihn für Spaziergänge, zum Radfahren oder Kanufahren, denn er bietet authentische Naturerfahrung inmitten einer einmaligen Flusslandschaft. Erste Anlaufstelle für Gäste ist unser schlossORTH Nationalpark-Zentrum mit dem Auerlebnisgelände Schlossinsel. Hier erhält man Informationen, kann Exkursionen buchen und mit der Familie einen erlebnisreichen Tag in der Natur verbringen.“

Der neue Reiseführer kann kostenlos unter dem Link 100malstaunen.at bestellt oder online geblättert werden. Die Online-Version wird mit zusätzlichen Reisetipps aus den sechs Tourismusdestinationen erweitert. In der Print-Version gibt es nur eine begrenzte Stückzahl, es gilt daher das Prinzip „First come – first served!“

Mehr Informationen und Angebote finden Interessierte unter: www.niederoesterreich.at/sommer

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren