Die beliebten Nationalpark-Winterführungen starten bald

Mittwoch, 17.11.2021, Orth/Donau

Alle, die sich auch in der kalten Jahreszeit nach Frischluft, Bewegung und Naturerlebnis sehnen, werden bei den Winterwanderungen des Nationalpark Donau-Auen fündig! Für Gruppen ist eine Wunschtermin-Vereinbarung möglich, für Individualgäste gibt es Fixtermine.

Sind Sie auf der Suche nach einem besonderen Programm für Familie, Freunde, Team oder Kunden? Fernab von Trubel und Hektik bieten die geführten Winterspaziergänge im Nationalpark Donau-Auen Entspannung, Stimmung und vor allem Naturerlebnis. Sie widmen sich der Vogelwelt an der Donau, der Suche nach Spuren und Fährten der Wildtiere und den verblüffenden tierischen Überlebenstricks inmitten von Kälte und Eis. Mit etwas Glück erspäht man auch einen Seeadler, der majestätisch seine Kreise im Winterhimmel zieht.

Hinweis: Die Gestaltung und Durchführung aller Exkursionen erfolgt vorbehaltlich zum Veranstaltungszeitpunkt aktuell geltender behördlicher Covid 19-Vorgaben.

Die Winterwanderungen sind für Gruppen (ab 15 Personen) bei rechtzeitiger Anmeldung zum Wunschtermin buchbar – ob als Weihnachtsfeier der besonderen Art an der frischen Luft oder als Ausflug im jungen Jahr 2022. Für Individualgäste gibt es fixe Termine im Zeitraum Dezember bis März.
Dauer: jeweils ca. 3 Stunden
Kosten: Erwachsene € 13,50, Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren, Studierende, Lehrlinge € 9,-

Spurensuche im Biberrevier

Im Winter und zeitigen Frühjahr ist die landschaftsgestalterische Kraft des Bibers besonders deutlich zu sehen. Sanduhrförmig benagte und gefällte Bäume mit frischen Biberspänen rundum, Fährten und ein gut isolierter Winterbau erzählen von seinem Leben. Diese Führung verdeutlicht, warum Biber so wichtig für eine intakte Aulandschaft sind.
Samstag, 18. Dezember 2021, Samstag, 8. Jänner, Samstag 12. Februar und Sonntag 6. März 2022, 14 Uhr, Schönau an der Donau
sowie für Gruppen zum Wunschtermin.

Der König der Auen - Seeadler beobachten bei Hainburg

Bis zu sechs Seeadlerpaare brüten im Nationalpark Donau-Auen. In der kalten Jahreszeit nutzen zusätzlich zahlreiche Seeadler das Nationalparkgebiet als Überwinterungsquartier und zur Jagd auf Fische und Wasservögel. Besonders gute Chancen, bei einem Winterspaziergang einen Seeadler zu erspähen, hat man auf der Ruine Rötelstein bei Hainburg. Begleiten Sie einen Nationalpark-Ranger bei dieser Tour rund um unseren „König der Auen“! Die Mitnahme von Ferngläsern ist empfehlenswert.
Sonntag, 9., 23. und 30. Jänner 2022, 10.30 Uhr, Hainburg
sowie für Gruppen zum Wunschtermin.

Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen

Im Herbst kommen in großer Zahl Vögel aus vielen Teilen Europas an die Donau, um hier den Winter zu verbringen. Denn der Fluss bleibt großteils eisfrei und bietet diversen Enten, Gänsen, Möwen und vielen weiteren Wasservögeln Nahrung. Weiters besuchen uns auch Singvögel aus dem nördlichen Europa, die neben vielen heimischen Arten den Winter in der Au verbringen. Vielleicht zieht auch der der Seeadler seine Kreise! Die Mitnahme von Ferngläsern ist empfehlenswert.
Sonntag, 16. Jänner und 13. Februar 2022, 9.30 Uhr, Maria Ellend
sowie für Gruppen zum Wunschtermin.

Die Spur des Wassers - Suche nach verborgenem Leben

Die Donau formt laufend die Aulandschaft, ihre gestaltenden Spuren sind im Winter besonders gut sichtbar. Auch wo und wie sich das Leben von Wildtieren in der kalten Jahreszeit abspielt, kann man bei dieser geführten Nationalparktour hautnah erfahren.
Sonntag, 16. Jänner und 20. Februar 2022, 14 Uhr, Orth an der Donau
sowie für Gruppen zum Wunschtermin.

Detailinfo und Anmeldung für die Winterwanderungen:
Telefonischer Winterjournaldienst im schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr
Tel. +43 2212/3555 bzw. schlossorth@donauauen.at

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren