Ein neues Nationalpark-Forschungsheft für Volksschulen – Lehrreiche Unterlage mit Unterstützung der DONAU Versicherung

Dienstag, 13.07.2021, Orth/Donau

Den Nationalpark Donau-Auen und die DONAU Versicherung verbindet eine langjährige Partnerschaft. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Umweltbildung, die DONAU fördert das regionale Partnerschulprojekt des Nationalparks und hat die Produktion eines umfassenden Forschungsheftes für Volksschulen unterstützt.

Am 12. Juli präsentierten Nationalparkdirektorin Edith Klauser und DONAU Vorstandsvorsitzende Judit Havasi auf der Schlossinsel im schlossORTH Nationalpark-Zentrum die liebevoll gestaltete Publikation. Die Themen reichen von Grundlagen zum Nationalpark Donau-Auen über Jahreszeiten in der Natur sowie Spuren und Fährten bis zu Tiergruppen wie Amphibien, Reptilien und Vögeln. Viele Bilder und kreative Aufgaben laden zum Mitmachen ein. Das Maskottchen Nagobert, ein Biber, führt durch die Themen und sorgt für eine kurzweilige, spielerische Bearbeitung der Inhalte.

Nationalparkdirektorin Edith Klauser erklärte: „Das Forschungsheft ist für die 3. und 4. Schulstufe konzipiert. Es werden ausschließlich Tiere und Pflanzen besprochen, denen die Kinder im Nationalpark Donau-Auen und im Alltag tatsächlich begegnen können. Dadurch wird eine Basis für die Kenntnis heimischer Arten und ihrer Besonderheiten geschaffen. Auch Zusammenhänge in der Umwelt und verschiedene Lebensräume wie Wald, Wasser, Wiese und Totholz werden thematisiert. Konzept und Texte des Heftes stammen aus der Feder von Nationalparkrangerin Eva-Maria Pölz, die auch im Partnerschulprogramm intensiv mitwirkt.“

Judit Havasi, Vorstandsvorsitzende der DONAU Versicherung: „Das Team des Nationalpark Donau-Auen vermittelt Kinder Wissen und Verständnis für die vielfältigen Lebensräume. Als Partnerin des Nationalparks fördern wir das Forschungsheft sehr gerne. Das Verständnis über die Zusammenhänge der Natur wird dazu beitragen, dass die Donau-Auen für zukünftige Generationen erhalten bleiben.“

Hintergrundinformation

Seit 2007 ist die DONAU Versicherung Partnerin des Nationalparks. Spieleinrichtungen auf dem Auerlebnisgelände Schlossinsel zeigen das Engagement für den Nationalpark Donau-Auen ebenso wie bereitgestellte Kinderattraktionen bei Festen im schlossORTH Nationalpark-Zentrum. Wesentlicher Teil der Kooperation ist die Unterstützung des Partnerschulprogramms. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im angewandten Naturschutz aktiv: Bereits mehrfach kamen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Arbeitseinsätzen in den Nationalpark, um die Donauufer von Schwemmmüll zu säubern.

Ein Schwerpunkt der Umweltbildungsarbeit im Nationalpark Donau-Auen liegt auf der Zusammenarbeit mit Schulen aus Nationalparkgemeinden in Niederösterreich. Gemeinsam mit dem Pädagogenteam werden fächerübergreifende Inhalte über die Lebensräume und die Artenvielfalt der Flusslandschaft ausgearbeitet. Aktuell gibt es Kooperationen mit der Neuen Mittelschule Orth/Donau, der Neuen Mittelschule Hainburg, dem BG/BRG Schwechat sowie den Volksschulen Wolfsthal, Hainburg und Orth/Donau. Weitere Kooperationen sollen folgen.

Das neue Nationalpark-Forschungsheft wird allen Partnerschulen zur Verfügung gestellt und ist weiters als Download verfügbar.

 

 
Für Presserückfragen:
Nationalpark Donau-Auen GmbH, Mag. Ursula Grabner
Tel.: 02212/3450-11, u.grabner@donauauen.at

DONAU Versicherung AG Vienna Insurance Group, Alexander Jedlicka
Tel.: 050 330 73014, a.jedlicka@donauversicherung.at

Fotos: Franz Kovacs

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren