Blog

03.06. 2021

Donau-Kammmolch on tour

Eine Ausstellung rund um einen besonderen Vertreter aus der Amphibienwelt geht auf Reisen: Die Präsentation ‚Donau-Kammmolch – im Reich der gefährdeten Wasserdrachen‘ wurde im Nationalpark Donau-Auen in Kooperation mit den Fachleuten Ute Nüsken / AURING sowie Johannes Hill und Rudolf Klepsch / Österr. Gesellschaft für Herpetologie entwickelt. Sie stellt den Donau-Kammmolch, seine Biologie und Bedürfnisse, aktuelle Forschung, Gefährdungsfaktoren und Schutzmaßnahmen vor.

2018 und 2019 war sie im Aussichtsturm des schlossORTH Nationalpark-Zentrum zu besichtigen. 2020 übersiedelte die Ausstellung ins Nationalparkhaus wien-lobAU.
Anfang Juni wurde sie nun nach Bayern transportiert: Sie soll 2021 im Haus am Strom in Passau, Mooseum und Schloss Grünau in Neuburg im Rahmen des Projektes Transdanube Travel Stories gezeigt werden.

Zum Einsatz kommen bei dieser Ausstellung anschauliche Tafeln und interaktive Stationen für Kinder, Filme und Hörbeispiele. Neben dem kleinen „Wasserdrachen“ wird weiters auch auf eine Froschlurchart der Donau-Auen, die Rotbauchunke Bezug genommen – man entdeckt Gemeinsamkeiten und Unterschiede der zwei Vertreter. Nicht zuletzt bekommen die Gäste auch Hinweise, wie sie persönlich den Donau-Kammmolch und seine Verwandten fördern können.

Erika Dorn

/assets/blog/kammmolch-auf-reisen/Nationalpark-Donau-Auen-Kammm_Ausst_2.jpg
/assets/blog/kammmolch-auf-reisen/Nationalpark-Donau-Auen-Kammm_Ausst_1.JPG
/assets/blog/kammmolch-auf-reisen/Nationalpark-Donau-Auen-Kammm_Ausst_3.JPG
/assets/blog/kammmolch-auf-reisen/Nationalpark-Donau-Auen-Kammm_Ausst_4.JPG
/assets/blog/kammmolch-auf-reisen/Nationalpark-Donau-Auen-Kammm_Ausst_5.jpg

Kommentar posten

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren