Nationalpark-Donau-Auen-46839-5-Fauna-WL-Insekten-Alpenbockkafer,BaumgartnerB.jpg
Nationalpark-Donau-Auen-Logoleiste_EU_NOE_ELER1_2020.jpg

Ausschreibung Masterarbeit: Totholzkäferdiversität in Großschutzgebieten

Dienstag, 24.05.2022, Orth/Donau

Schwerpunkt: Untersuchung der Diversität und Artenzusammensetzung xylobiotischer Käfer, die mit Flugfallen in drei großen Schutzgebieten Niederösterreichs erfasst werden

Obwohl Käfer eine ökologisch bedeutende Gruppe mit hohem Schutzwert darstellen, ist das Wissen über die Artenvielfalt in Österreichs Großschutzgebieten bei Weitem nicht umfassend. Ein neues Projekt soll zur Inventarisierung der Artenfülle an xylobiotischen Käfern und deren räumlicher Verteilung beitragen, die in drei großen Schutzgebieten in Niederösterreich – dem Nationalpark Donau-Auen, dem Nationalpark Thayatal und dem Biosphärenpark Wienerwald – vorkommen. Je nach Fragestellung kann der Fokus einer Masterarbeit entweder auf der Untersuchung xylobiotischer Käfergemeinschaften in einem der Schutzgebiete oder auf dem Vergleich zwischen allen drei Schutzgebieten liegen.

Aufgaben

  • Standardisierte Beprobung von Großkäfern mit Flugabfangfallen an Standorten, die in enger Zusammenarbeit mit den Behörden des Nationalpark Donau-Auen, des Nationalpark Thayatal und/oder des Biosphärenpark Wienerwald ausgewählt wurden. Die Beprobung von Käfern wird mit Hilfe von Mitarbeitern aus den Schutzgebieten durchgeführt

  • Identifizierung von Proben in Zusammenarbeit mit Taxonomen, die auf verschiedene Coleoptera-Gruppen spezialisiert sind

  • Datenanalyse

Zeitplan

Seit April 2022: Auswahl von Probenahmestellen und Installation von Flugabfangfallen

Bis August 2022: Freilegung von Flugabfangfallen zur Probenahme von Käfern, Bewertung biotischer und abiotischer Lebensraumvariablen

Das Forschungsprojekt richtet sich an Studierende der Naturschutzbiologie, Ökologie und Zoologie.

Interessierte wenden sich bitte an Dr. Christian H. Schulze: christian.schulze@univie.ac.at

Die Ausschreibung als Download

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren