Blog

20.07. 2021

Aktionstag der Junior RangerInnen und Rookies

Man sollte meinen, in einem Nationalpark ist die Natur unberührt und sauber. Leider wird auch in einem Nationalpark nicht immer die Regel befolgt und so landet dennoch Müll in der Natur und nicht im Mistkübel, wo er eigentlich hingehört.

Die Junior RangerInnen im Nationalpark Donau-Auen leisten zusammen mit den Nationalpark-Rangerinnen und -Rangern praktische Naturschutzarbeit, um somit zum Erhalt der Lebensräume im Nationalpark beizutragen. Dazu zählt auch, die BesucherInnen und Einheimischen auf die Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen. Täglich wird neuer Abfall von der Donau angespült, der beseitigt werden muss. Obwohl wir hier in einem Nationalpark sind, gibt es immer noch BesucherInnen oder Einheimische, die ihren Müll einfach in die Natur werfen und diesen somit nicht fachgerecht in den vorgesehenen Mistkübeln entsorgen. Um das in Zukunft zu verhindern, oder zumindest zu verringern, haben die Junior RangerInnen und Rookies im vergangenen Jahr Schilder gebaut, die die Besucherinnen und Besucher darauf aufmerksam machen sollen, ihren Müll nicht in der Natur zu entsorgen. Dabei sind viele kreative Sprüche und Schilder entstanden, die entlang der Uferstraße an der Donau aufgestellt wurden.

/assets/blog/aktionstag-junior-rangerinnen-und-rookies/Nationalpark-Donau-Auen-Schild-1b.jpg
/assets/blog/aktionstag-junior-rangerinnen-und-rookies/Nationalpark-Donau-Auen-Schild-3b.jpg
/assets/blog/aktionstag-junior-rangerinnen-und-rookies/Nationalpark-Donau-Auen-Schild-4b.jpg
/assets/blog/aktionstag-junior-rangerinnen-und-rookies/Nationalpark-Donau-Auen-Schild-7b.jpg
/assets/blog/aktionstag-junior-rangerinnen-und-rookies/Nationalpark-Donau-Auen-Kind-mit-Schild_w.jpg
/assets/blog/aktionstag-junior-rangerinnen-und-rookies/Nationalpark-Donau-Auen-Kinder-auf-der-WieseW.jpg

Die Schilder wurden über den Winter eingesammelt und zwischengelagert, damit sie vor Frost und Regen geschützt waren. In diesem Jahr haben sich die fleißigen Junior RangerInnen und Rookies wieder unter Aufsicht der Nationalpark-Rangerinnen und-Rangern getroffen, um die Schilder vom letzten Jahr zu restaurieren und neue Schilder zu bauen. Die Schilder stehen nun wieder entlang der Uferstraße an der Donau und machen hoffentlich viele BesucherInnen darauf aufmerksam, ihren Müll nicht einfach in die Natur zu werfen.

Jackobina Paulus

Der Aktionstag mit den Junior RangernInnen und Rookies wurde im Zuge des Ecoregion SKAT Projektes durchgeführt. Dieses wird im Rahmen des EU Programms INTERREG V-A SK-AT kofinanziert.

Kommentar posten

Neuigkeiten aus dem Nationalpark Donau-Auen Newsletter abonnieren